SC Riessersee: Tyson Mulock kommt aus Neuwied

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag konnte der SC Riessersee die vierte und vorletzte

Kontingentstelle besetzen. Vom Oberligisten SC Mittelrhein-Neuwied wechselt der

Kanadier Tyson Mulock ins Werdenfelser Land. Der erst 22-Jährige zeigte sich in

der abgelaufenen Saison sehr triffsicher und trug mit 65 Punkten (31 Tore/34

Vorlagen) maßgeblich zur Meisterrunden- sowie Play-Off-Teilnahme des SC

Mittelrhein bei. Vor seinem ersten Engagement in Deutschland verweilte er in

nordamerikanischen Minor Leagues, wo er sich in den vergangenen zwei Jahren

jeweils als Topscorer seines Teams auszeichnen konnte. Zu Beginn der

vergangenen Saison erkannte mit den Frankfurt Lions auch ein DEL-Verein sein

Talent und lud ihn zu einem Probetraining ein. Der 1,79m große und 79kg schwere

Angreifer gilt als starker und schneller Schlittschuhläufer, der auch über die

technischen Fähigkeiten verfügt, um dem SC Riessersee weiterzuhelfen. Ralph

Bader und Georg Holzmann konnten mit dieser Verpflichtung eine weitere wichtige

Center-Position besetzen und die Fans der Weiß-Blauen dürfen sich auf einen

trickreichen Angreifer freuen, der den Abgang T.J. Guidarellis vergessen machen

soll. Des Weiteren wurde bekannt, dass auch die letzte Ausländerposition an

einen Stürmer gehen soll. (AL)