SC Riessersee: Die Fronten sind geklärt

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur 24 Stunden nach der Annahme des Insolvenzplanes durch die Gläubiger der SCR-Vermarktungs-GmbH hat man in Garmisch damit begonnen, Nägel mit Köpfen zu machen.

Auf einer Pressekonferenz wurde bekannt gegeben, dass Ralph Bader von den drei Gesellschaftern als neuer Geschäftsführer bestellt worden ist. Bei den neuen Eignern der GmbH handelt es sich neben dem Nürnberger Geschäftsmann Günther Hertel und dem Garmischer Gastronom Paolo Bacelle um die Kölner Haie GmbH. Dies ist ein absolutes Novum im deutschen Eishockey, dass sich ein DEL-Club in sein Farmteam einkauft. Über die Gründe für solch einen spektakulären Coup wird bereits heftig spekuliert. Neben der offiziellen Version eines Farmteams mit der Ausbildung junger Spieler in der Oberliga für die DEL wird im Fanforum des SCR noch eine andere Möglichkeit gehandelt: So soll der Hauptgesellschafter der Haie GmbH, Heinz Göttsch, in Garmisch auf einem alten Kasernengelände den Bau eines Fachmarktzentrums planen und quasi als Gegenleistung den SCR unterstützen.



Was auch immer dahinter steckt, wichtig ist für den SC Riessersee in erster Linie, dass das Profieishockey gerettet ist und einer Zukunft der ersten Mannschaft in der Oberliga nichts mehr im Wege steht. Die entsprechende Lizenz wurde von der ESBG mit kleinen Auflagen bereits erteilt, sodass nun die Zusammenstellung eines schlagkräftigen Teams im Vordergrund steht. Dies sollte eigentlich die Sache von Peter Gailer sein, der bereits letzte Saison sehr erfolgreich das Zweitligateam gecoacht hatte, bevor er vom skandalumwitterten Duo Kress/Nominikat geschasst worden war. Zur großen Überraschung vieler Beobachter verkündete Geschäftsführer Bader jedoch, dass der neue Trainer nicht Peter Gailer sein wird. Der Grund scheint in Kompetenzproblemen und auch in persönlichen Differenzen zu liegen. Bader ist jedoch zuversichtlich, dass er sich in den nächsten Tagen aus vielen Angeboten einen neuen Trainer auswählen kann. Schließlich läuft langsam die Zeit davon: Bis zum Start der Oberligasaison sind es nur noch rund elf Wochen. (an)

Oberliga Playoffs

Montag 22.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
EV Landshut Landshut
Mittwoch 24.04.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Tilburg Trappers Trappers