SC Mittelrhein: Schon 120 Minuten ohne Torerfolg

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach einem kämpferischen Spiel verloren die Bären des SC Mittelrhein-Neuwied das Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Dresden mit 0:3 (0:1/0:1/0:1).



Das Spiel begann läuferisch und spielerisch auf hohem Niveau, war aber auch geprägt von einigen Boxeinlagen. Beide Mannschaften schenkten sich keinen Millimeter Eis und waren auf eine frühe Führung eingestellt. Dies hätte die Truppe von Fred Carroll aufch fast geschafft, doch ein ums andere Mal scheiterten die Spieler an einem überragenden Goalie Iro Itämies.

In der 11. Spielminute dann der erste Paukenschlag. Der Top-Verteidiger der Oberliga Nord-Ost, Ladislav Strompf, konnte aufgrund einer üblen Schulterverletzung nicht mehr weiterspielen und wurde zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Näheres zur Diagnose kann aber erst Anfang nächster Woche gesagt werden.

Dies hatte zur Folge, dass der Coach die Reihen erneut umstellen musste. Kapitän Jens Hergt rückte in die Abwehr.

In der 18. Minute dann der Führungstreffer der Gäste. Andreas Henkel traf ins Schwarze.



Das zweite Drittel lag zumindest in den ersten 10 Minuten in Bärenhand. Doch selbst eine fast 90 Sekunden andauernde 5-3 Überzahl konnten die Bären nicht nutzen. „Wenn der Ausgleich fällt, dann läuft das Spiel ganz anders.“, so Vorsitzender Karl-Heinz Kater nach dem Spiel. Doch auch auf der Gegenseite wusste Gronau die Gästestürmer zur Verzweiflung zu bringen.

Paukenschlag Nummer zwei folgte dann in der 29. Minute. Dresdens Spieler Petr Hruby, bekannt durch seine teilweise unfaire Spielweise, fuhr SCM - Stürmer Ole Kopitz dermaßen gegen die Bande, dass dieser benommen liegen blieb. Die Konsequenz für Kopitz war eine Gehirnerschütterung, die Konsequenz für Hruby eine lächerliche 2 + 10 Strafe.

Dann wurde wieder Eishockey gespielt und die Gäste kamen drei Sekunden vor der zweiten Pausensirene zum 0:2.



Das Schlussdrittel war dann stellenweise ziemlich zerfahren. Dresden spielte auf Sieg und störte geschickt und clever den Spielaufbau der Bären. In der 58. Minute bescherte erneut Andreas Henkel seinem Team das 0:3 und sicherte endgültig die drei Auswärtspunkte.

Stimmen zum Spiel:

Fred Carroll: „ Andres als in Berlin sind wir heute gut ins Spiel gekommen. Der Gästekeeper hat super gehalten. Wir hatten unsere Chancen, wussten sie aber nicht zu nutzen. Marc hat auch gut gehalten, vor allem bei den Alleingängen, denn sonst hätte es auch 0:6 ausgehen können. Wir haben momentan etwas Pech vor dem Tor und die beiden Ausfällen während des Spieles haben uns hart getroffen. Dresden hat drei hervorragende Reihen. Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf. Jetzt fahren wir nach Hannover und wollen dort weiterkämpfen.“

Jiri Kochta: „Ob wir heute der Favorit waren, ist schwer zu sagen. Aber wir geben es zu, dass wir in die 2. Bundesliga aufsteigen wollen und dafür werden wir Alles tun. Wir wussten, dass Neuwied eine neue Mannschaft hat, die für mich wesentlich stärker ist als im Vorjahr. Wir hatten schon beim Hinspiel enorme Probleme gegen dieses Team. Und daher bin ich sehr stolz, denn wir waren heute besser als Neuwied und haben verdient gewonnen. Und wir hatten heute einen starken Torhüter und das war die Entscheidung. Aber Neuwied braucht sich nicht schämen, denn sie haben gegen ein Top-Team verloren und ich rechne fest mit ihnen in der Meisterrunde.“

Torfolge:

0:1 (18.) Henkel (Vit); 0:2 Kasperczyk (Weiss, Schwarz 3-4); 0:3 Henkel (Sikora 4-5)

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf