SC Mittelrhein: Neu-Oberligist Hügelsheim klar geschlagen

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bären des SC Mittelrhein-Neuwied haben auch ihr viertes Vorbereitungsspiel gewonnen. Beim ESV Hügelsheim gab es einen 3:7 - Erfolg.



Im ersten Drittel bemühten sich beide Mannschaften um Offensiv-Eishockey, wobei die Bären besonders spielerisch überlegen waren. „Trotzdem haben wir im ersten Drittel nicht gut gespielt. Uns fehlt einfach noch die Konstanz.“, so Trainer Fred Carroll auf der anschließenden Pressekonferenz. Zwischenzeitlich führte man schon mit 1:3, ehe die Hornets kurz vor Drittelende auf 2:3 verkürzen konnten.



Im Mittelabschnitt zeigten die Deichstädter eine deutliche Steigerung. Zwar musste man in der 26. Spielminute den Ausgleich hinnehmen, zog aber dann durch eine konsequente Spielweise auf 3:6 davon.


Im Schlussdrittel ließen die Bären den Gastgebern kaum Platz zur Entfaltung. Während Tyson Mulock in der 45. Minute den Endstand markierte, konnten die Hornets keinen weiteren Treffer mehr erzielen.



Personell musste Carroll erneut auf Sami Leinonen verzichten. Aber auch die Hornets mussten eine Personalveränderung verkraften. Der Kanadier Scott Farrell packte unter der Woche einfach seine Koffer und schloss sich dem TEV Miesbach an. Der neue kanadische Verteidiger soll am Sonntag in Deutschland landen. Ob er morgen im Rückspiel in Neuwied mit von der Partie ist, steht noch nicht fest.



Beide Trainer ließen einen Torhüter über die gesamte Partie spielen. Dennis Hipke kam bei den Hornets also nicht zum Einsatz.



Stimmen zum Spiel:


Fred Carroll: „ Der Sieg geht in Ordnung. Wir haben uns in jedem Drittel gesteigert und müssen nun noch eine Konstanz über 60 Minuten aufbauen.“

Gefragt, ob die kleine Eisfläche in Hügelsheim ein Vor- oder Nachteil für sein Team gewesen sei, antwortete er: „ Ich denke, eher ein Vorteil. Wir haben eine schnelle Mannschaft und da ich Wert auf die Defensive lege, waren meine Spieler schneller beim Gegner.“



Danilo Valenti: „ Den Spielverlauf habe ich so erwartet. Im zweiten Drittel haben wir keinen einzigen Zweikampf gewinnen können. Die Niederlage ist kein Beinbruch. Neuwied ist schon in der Liga etabliert. Ich sehe in meinem Team Potential und ich wusste ja vorher, auf was ich mich hier einlasse.“



Torfolge:

0:1 (14.) Gomov (Majer); 1:1 (15.) Etz ; 1:2 (19.) Kujala (Hemmerich, Majer);

1:3 (19) Stolikowski (Hemmerich); 2:3 (20.) Herman; 3:3 (26.) Müller

(Marsall, Mauderer); 3:4 (30.) Kujala (Stolikowski, Hemmerich); 3:5 (34.) Stolikowski

(Majer, Kujala) 4-5; 3:6 (35.) Davis; 3:7 (45) Mulock (Davis, Kopitz)

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

AufstiegsplayOffs zur DEL2