SC Mittelrhein: Mission „Sechs Punkte Wochenende“ erfüllt

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem wichtigen Auswärtserfolg der Bären in Berlin konnte der SC Mittelrhein-

Neuwied auch das Heimspiel gegen die Revier Löwen Oberhausen mit 5:1 (2:0/1:1/2:0) gewinnen.

Das Spiel war insgesamt arm an Höhepunkten. In der 8. Spielminute traf der Kanadier Tyson Mulock per Alleingang zum 1:0, nachdem er von Janne Kujala mustergültig bedient wurde. Nur knapp zwei Minuten später erhöhte Waldemar Gomov zum 2:0. In der 18. Minute fiel dann das 3:0 für die Bären, welches von Hauptschiedsrichter Görgycze aufgrund eines Torraumabseits aber nicht anerkannt wurde.


Aufgrund eines angeblichen Wechselfehlers seitens der Neuwieder startete man in Unterzahl in das zweite Drittel. Dieses Power - Play nutzen die Gäste zum Anschlusstreffer in der 22. Minute. Rund drei Minuten später erzielte Sami Leinonen mit seinem ersten Saisontreffer für die Bären das 3:1 und stellte somit den alten Toreabstand wieder her.


In der 39. Spielminute verhängte der Hauptschiedsrichter eine Spieldauerstrafe gegen Justin Davis wegen hohen Stocks mit Verletzungsfolge. Das Fatale daran war, dass er eigentlich nur 2+2 geben wollte, aber sich von seinem Linesman gut zureden ließ und dann die Strafe erhöhte. Görgycze war nämlich abseits des Geschehens und hatte nichts gesehen.


Im letzten Drittel erzielten die Bären noch zwei weitere Treffer. Erst war Gomov mit seinem zweiten Tor des Abends erfolgreich, ehe 28 Sekunden eine absolute Premiere folgte. Moritz Schmidt erzielte seinen ersten Saisontreffer für die Bären. Noch lange nach Spielende feierten die Fans den sympathischen Berliner und alle gönnten im das Erfolgserlebnis.


Stimmen zum Spiel:


Fred Carroll:

„Es war sicherlich kein schönes Oberligaspiel. Mir war es aber wichtig, dass wir nach dem wichtigen Sieg in Berlin heute anknüpfen und weitere drei Punkte holen. Das haben wir geschafft und ich bin sehr glücklich darüber. Besonders freue ich mich für Moritz Schmidt, der in der Vergangenheit oft belächelt wurde. Er ist für mich ein wichtiger Spieler und ich hoffe, dass der Knoten geplatzt ist.“


Markus Scheffold:

„Das wir zum dritten Mal gegen Neuwied verloren haben ist kein Beinbruch. Wenn ich einen Kader wie Neuwied hätte würde ich mich auch ärgern, wenn ich gegen Oberhausen einen Punkt verliere. Wir waren einfach platt, da wir sechs Spiele innerhalb weniger Tage hatten und ich nur 10 Spieler zur Verfügung hatte. Nun freue ich mich auf zwei freie Tage und dann sehen wir uns am Freitag in der Pokal-Qualifikation wieder.“


Torfolge:

1:0 (8.) Mulock (Kujala, Davis ); 2:0 (10.) Gomov (Kujala, Majer); 2:1 (22.) Gerike

(Jahns, Hatkevitch 4-5); 3:1 (25.) Leinonen (Kujala, Majer); 4:1 (45.) Gomov

(Majer, Kujala); 5:1 (60.) Schmidt (Strompf, Kalinowski 5-4)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Junger Angreifer verlängert um ein Jahr
Saale Bulls Halle binden Alex Berger

Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Stürmer Alex Berger für die kommende Saison verlängert. ...

33-jähriger Verteidiger kommt aus Augsburg
Tim Schüle kehrt zu den Bietigheim Steelers zurück

Nach einem Jahr bei den Augsburger Panthern in der DEL kehrt Verteidiger Tim Schüle ein zweites Mal zurück zu den Steelers....

22-Jähriger wechselt von den Lausitzer Füchsen
Daniel Visner schließt sich den KSW IceFighters Leipzig an

Die KSW IceFighters Leipzig verstärken ihre Offensive mit dem jungen Stürmer Daniel Visner....

Junger Verteidiger mit drei Jahren Oberliga-Erfahrung
Michael Gottwald stößt zum SC Riessersee

​Die Verantwortlichen des SC Riessersee können einen weiteren Neuzugang präsentieren. ...

Zu wichtigem Leistungsträger entwickelt
Heilbronner Falken binden Vincent Jiranek

Die Heilbronner Falken und Vincent Jiranek gehen gemeinsam in die nächste Oberliga-Saison. Der Kontrakt des jungen Stürmers wurde um ein weiteres Jahr verlängert....

Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....