SC Mittelrhein: Lupenreiner Hattrick von Janne Kujala

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur zwei Tage nach dem Sieg in Hügelsheim konnten die Bären des SC Mittelrhein-

Neuwied auch das Rückspiel vor 565 Zuschauern gewinnen. Nach 60 Minuten zeigte die Anzeigentafel einen 6:1 Erfolg an.

Im ersten Drittel zeigten die Bären sofort, wer Herr im Hause ist. In der 4. Spielminute konnte Janne Kujala den Gästekeeper Phil Ozga zum ersten Mal überwinden. Auch in der Folgezeit erarbeitete sich das Team von Fred Carroll einige Torchancen heraus. Aber entweder vergab man diese zu leichtsinnig oder scheiterte an dem oftmals gut aufgelegten Torhüter der Hornets.

Der finnische Wirbelwind Kujala war es dann, der den SCM auf die sichere Siegesstraße führte. Mit seinen beiden Treffern, davon eins in Unter- und eins in Überzahl, schraubte er das Ergebnis auf ein zwischenzeitliches 3:0 in die Höhe. Lediglich Ex-Bär Anton Marsall konnte den Ehrentreffer in dieser Partie für seinen neuen Arbeitgeber erzielen.

Im Schlussdrittel ließ man dann keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. Durch Tore von Justin Davis und Tobias Stolikowski stellte man den Endstand her.

Stimmen zum Spiel:

Fred Carroll: „ Ich glaube, am Freitag haben wir besser gespielt. In den ersten 5 Minuten haben wir gut angefangen, dann aber im ersten Drittel kein schönes Eishockey gespielt. Ich habe zu den Jungs gesagt, dass man gegen einen Gegner wie Hügelsheim oftmals gegen sich selbst spielt und wir müssen einfach ein konstantes Niveau finden. Und wenn man in einem Spiel zwei Mal in doppelter Überzahl spielt, müssen da Tore fallen.“

Anton Marsall: „ Ich bin in der Mannschaft der einzige Spieler, der über Oberligaerfahrung verfügt. Der Rest ist noch recht unerfahren und dann hat man gegen einen solchen Gegner wie Neuwied keine Chance, wenn man so eiskalt erwischt wird.“

Volker Herm (Pressesprecher der Hornets): „Gegenüber dem Spiel am Freitag hat sich die Mannschaft mehr angestrengt und vor allem das erste Drittel war nicht schlecht. Danach haben wir uns durch viele Strafzeiten selber dezimiert. Die Niederlage ist aber nicht kritisch zu sehen.“

Torfolge:

1:0 (4.) Kujala ; 2:0 (24.) Kujala (Strompf, Grundl 4-5), 3:0 Kujala (Hemmerich 5-4);

3:1 (33.) Marsall (Herman, Lizotte 3-4); 4:1 (36.) Majer (Kujala, Gomov);

5:1 (53.) Davis (Mulock, Kopitz); 6:1 (55.) Stolikowski (Kujala, Majer 4-4)

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

Turnier und acht weitere Spielen
Vorbereitungsprogramm des Deggendorfer SC steht

​Für den Deggendorfer SC geht es schon im August wieder zu Testspielen aufs Eis. Zwischen dem 20. August und 18. September 2022 stehen acht Vorbereitungsspiele und d...

Stürmer kommt vom Rivalen aus Memmingen
EV Lindau Islanders verpflichten Marc Hofmann

​In den vergangenen Jahren bedienten sich die ECDC Memmingen Indians regelmäßig am Kader der EV Lindau Islanders. Nun drehten die Inselstädter einmal den Spies um un...

Wichtiger Baustein
Denis Fominych spielt weiterhin für den Herner EV

​Mit Denis Fominych hat ein weiterer wichtiger Baustein für die Saison 2022/23 seinen Vertrag beim Herner EV verlängert. „Er verkörpert alles, was uns im kommenden S...

Verteidiger kommt zurück in die Heimat
Thomas Schmid wechselt zum SC Riessersee

​Peißenberg, Bad Tölz, Füssen, Braunlage, Dresden, Memmingen, Deggendorf, Peiting, Erfurt, Garmisch-Partenkirchen. Thomas Schmid ist bereits viel rumgekommen in Eish...

Selb, Crimmitschau und Herne sind zu Gast
Deggendorfer SC veranstaltet den Niemeier-Haustechnik-Cup

​Schon im August hat der Deggendorfer SC ein echtes Highlight für alle Eishockeyfans zu bieten. Vom 26. bis 28. August 2022 werden neben den Gastgebern aus Niederbay...

AufstiegsplayOffs zur DEL2