SC Mittelrhein: Last – Minute – Sieg sichert die ersten drei Punkte

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Heimspiel der Meisterrunde konnten die Bären des SC Mittelrhein-Neuwied die ersten Punkte auf ihr Konto buchen. Gegen die Falken aus Heilbronn gelang am Ende ein knapper, aber verdienter 3:2 Sieg (0:0/1:2/2:0).

Das erste Drittel war insgesamt sehr ausgeglichen. Beide Teams erarbeiteten sich durch schnelles Kombinationsspiel Torgelegenheiten heraus, die aber zunächst nichts Zählbares brachten. Gegen Ende des Drittels gewannen die Gäste immer mehr die Oberhand und drängte auf die so wichtige Führung.

Und frei nach dem Motto „Wer vorne die Chancen nicht nutzt, der wird bestraft!“ begann der Mittelabschnitt. 38 Sekunden nach Wiederanpfiff gingen die Falken nicht unverdient in Führung. Als kurze Zeit später sogar der Treffer zum 0:2 fiel, waren die Deichstädter etwas von der Rolle. Dies hatte zur Folge, dass viele Pässe nicht mehr ankamen und vieles durcheinander lief. Aber der Anschlusstreffer in der 35. Minute brachte neues Leben in das Team. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Bären ihr Spiel und hatten Torgelegenheiten am Fließband. Aber David Belitski im Tor der Falken schien unüberwindbar.

Das Schlussdrittel war durch ein Spiel auf ein Tor geprägt – doch auch hier wurden zunächst beste Chancen ausgelassen. In der 45. Minute dann der wichtige Ausgleichstreffer. In der Folgezeit hatten beide Teams die Gelegenheit, in Führung zu gehen. Aber entweder war am Pfosten oder bei beiden Torhütern Endstation. 76 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit war Justin Davis mit seinem zweiten Tor zur Stelle und schoss das 3:2. Alle Bemühungen der Heilbronner, doch noch auszugleichen, waren vergebens – denn Marc Gronau hielt den Sieg mit tollen Aktionen fest.

Stimmen zum Spiel:

Fred Carroll: „Ich bin sehr stolz auf mein Team. Am Freitag haben wir uns durch unsere eigene Dummheit selbst geschlagen. Heute hat das Team Herz und Kampfeswillen gezeigt und ist belohnt worden.“

Rico Rossi: „Wir haben am Wochenende nur einen Punkt geholt. Das ist wenig, aber nicht zu wenig. Hier in der Meisterrunde werden die Karten neu gemischt und mein Team muss sich erst daran gewöhnen. Mit der heutigen Leistung bin ich eigentlich nicht unzufrieden. Was mich ärgert ist die Tatsache, dass wir am Freitag gegen die Preussen und heute gegen Neuwied eine 2:0 Führung nicht ausbauen konnten.“

Torfolge:

0:1 (21.) Kachur (St. Jean); 0:2 (27.) Krull (Schütz); 1:2 (35.) Kujala (Stärk, Leinonen 5:4);

2:2 (46.) Davis (Kujala, Leinonen 5:4); 3:2 (59.) Davis (Hergt, Stärk)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Michael Paterson-Jones kommt von der Uni
Neuzugang im Tor der Höchstadt Alligators

​Nach der Rückkehr von Eetu-Ville Arkiomaa nach Höchstadt geben die Alligators ihren ersten „richtigen“ Neuzugang bekannt: Goalie Michael Paterson-Jones kommt aus de...

4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...