SC Mittelrhein: Heimsieg festigt Position im oberen Tabellendrittel

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen wichtigen Sieg und damit verbunden ein 6-Punkte-Wochenende konnten die Bären des SC Mittelrhein-Neuwied einfahren. Über die Eisbären Juniors aus Berlin gab es vor heimischer Kulisse einen 5:3 Erfolg (1:0/1:2/3:1).

Das Spiel war insgesamt auf einem sehr hohen Niveau und daher für alle Beteiligten sehr kurzweilig. Sowohl läuferisch, als auch körperlich ließ die Begegnung kaum Wünsche offen. Beide Teams erarbeiteten sich gute Torchancen, doch spätestens bei den Torhütern war Endstation. Für seine Leistung insgesamt bekam Gäste-Goalie Daniar Dshunussow ein Sonderlob von seinem Trainer. Das einzige Tor im ersten Drittel erzielte dann der Kanadier Justin Davis, der durch einen Bauerntrick einnetzen konnte.

Im zweiten Drittel erhöhte Berlin zusehends das Tempo und war phasenweise das spielbestimmende Team. Folgerichtig kamen sie in der 22. Minute zum verdienten Ausgleichstreffer. In der 37. Minute brachte Patrick Flynn die Juniors sogar in Führung, ehe Janne Kujala Sekunden vor der Pausensirene egalisieren konnte.

Auch der Schlussabschnitt wurde weiterhin auf gutem Oberliganiveau geführt. Mit einem perfekt angesetzten Schlagschuss erzielte erneut Justin Davis das 3:2. Die Freude hielt aber nicht lange an, da Berlin zwei Minuten später erneut ausgleichen konnte. Entscheidend waren dann die Schlussminuten. Die Bären aus Neuwied nahem das Heft wieder in die Hand, wollten sich nicht mit einem Punkt zufrieden geben. Mit Erflog. Waldemar Gomov gelang das viel umjubelte 4:3. Wie sooft in solch einer Situation nahm Jeff Tomlinson seinen Torhüter vom Eis. Doch der Kapitän höchstpersönlich schoss den Puck zum 5:3 Endstand über die Linie.

Stimmen zum Spiel:

Fred Carroll: „ Wir wussten vorher, dass das keine leichte Aufgabe wird gegen Berlin. Im ersten Drittel hatten wir genug Chancen, um schon höher zu führen, aber der Torwart hat super gehalten. Im Mittelabschnitt haben die das Tempo erhöht und wir waren nicht in der Lage, das Körperspiel mitzuhalten. Daher haben sie auch die beiden Tore erzielt. Im letzten Drittel haben wir mehr Biss gezeigt um am Ende verdient gewonnen mit einem Arbeitssieg.“

Jeff Tomlinson: „ Heute Abend war ich sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Sie haben hart gekämpft und gearbeitet. Ich denke heute Abend haben wir ein Kämpferspiel gesehen und Neuwied war bestimmt der härteste Gegner, gegen den wir bisher gespielt haben.“

Torfolge:

1:0 (14.) Davis ( Mulock, Stärk); 1:1(22.) Mueller (Tepper); 1:2 (37.) Flynn (Weiß);

2:2 (40.) Kujala (Davis, Kulczynski); 3:2 (43.) Davis (Stolikowski, Mulock);

3:3 (45.) Kramer (3-5); 4:3 (56.) Gomov (Stolikowski 5-4);

5:3 (60.) Hergt (Kujala 6-5)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...