SC Mittelrhein: Bären gewinnen knapp nach Verlängerung

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem man am vergangenen Sonntag Spitzenreiter Dresden deklassiert hatte, kam man beim Heimspiel gegen die Eisbären Juniors Berlin nur zu einem Sieg nach Verlängerung. Am Ende stand es 3:2 n.V. (0:1/1:1/1:0/1:0).

Bevor das Spiel begann, wurde dem Kapitän der Bären Jens Hergt noch zu seiner neugeborenen Tochter gratuliert. Vom Vorstand erhielt er ein für dieses Ereignis extra angefertigtes Trikot.



Berlin war von Beginn an die aktivere Mannschaft. Sowohl kämpferisch, als auch spielerisch und technisch zeigten die Hauptstädter sehr viel Engagement. Lohn für diese Mühe war der verdiente Führungstreffer zum 0:1, der auch gleichzeitig zur ersten Pause Bestand hatte.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Gäste sogar nach einen Abwehrpatzer der Bären per Alleingang zum 0:2 erhöhen. Die Bären schienen völlig von der Rolle zu sein. Nur gut, dass kurz vor der zweiten Sirene der Anschlusstreffer gelang.

Im Schlussabschnitt lief das Spiel der Deichstädter etwas besser. Man verzichtete auf viele Einzelaktionen und kombinierte stückweise wieder in gewohnt sicherer Art. Jaroslav Majer erlöste die rund 620 Fans mit dem Ausgleichstreffer. So hatten beide Teams wenigstens einen Punkt auf der Habenseite.

Ralf Stärk war es dann vorbehalten, in der Verlängerung den Zusatzpunkt für die Bären zu sichern.


Stimmen zum Spiel:


Fred Carroll: „Ein Großteil der Mannschaft war erkältet. Das soll aber keine Entschuldigung für das Spiel sein. Wir wollen, obwohl wir schon qualifiziert sind, jedes Spiel gewinnen, um ziemlich weit oben in der Tabelle zu stehen. Mit dieser Einstellung fahren wir auch zu unseren nächsten beiden Auswärtsspielen.“



Jeff Tomlinson: „Wir finden im Moment immer irgendwie einen Weg, unsere Spiele zu verlieren. Einige Spieler hatten heute Abend mit Sicherheit kein Oberligaformat. Mir war klar, dass es schwer wird in Neuwied zu punkten. Wenn man aber den Spielverlauf sieht, muss man mit einem Punkt unzufrieden sein.“


Torfolge:

0:1 (16.) Andreowsky (Schenkel); 0:2 (24.) Kramer (Schenkel), 1:2 (39.) Majer (Gomov, Kujala); 2:2 (58.) Majer (Kujala, Leinonen); 3:2 (63.) Stärk (Davis, Strompf)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...