SC Mittelrhein: Bären gewinnen knapp nach Verlängerung

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem man am vergangenen Sonntag Spitzenreiter Dresden deklassiert hatte, kam man beim Heimspiel gegen die Eisbären Juniors Berlin nur zu einem Sieg nach Verlängerung. Am Ende stand es 3:2 n.V. (0:1/1:1/1:0/1:0).

Bevor das Spiel begann, wurde dem Kapitän der Bären Jens Hergt noch zu seiner neugeborenen Tochter gratuliert. Vom Vorstand erhielt er ein für dieses Ereignis extra angefertigtes Trikot.



Berlin war von Beginn an die aktivere Mannschaft. Sowohl kämpferisch, als auch spielerisch und technisch zeigten die Hauptstädter sehr viel Engagement. Lohn für diese Mühe war der verdiente Führungstreffer zum 0:1, der auch gleichzeitig zur ersten Pause Bestand hatte.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Gäste sogar nach einen Abwehrpatzer der Bären per Alleingang zum 0:2 erhöhen. Die Bären schienen völlig von der Rolle zu sein. Nur gut, dass kurz vor der zweiten Sirene der Anschlusstreffer gelang.

Im Schlussabschnitt lief das Spiel der Deichstädter etwas besser. Man verzichtete auf viele Einzelaktionen und kombinierte stückweise wieder in gewohnt sicherer Art. Jaroslav Majer erlöste die rund 620 Fans mit dem Ausgleichstreffer. So hatten beide Teams wenigstens einen Punkt auf der Habenseite.

Ralf Stärk war es dann vorbehalten, in der Verlängerung den Zusatzpunkt für die Bären zu sichern.


Stimmen zum Spiel:


Fred Carroll: „Ein Großteil der Mannschaft war erkältet. Das soll aber keine Entschuldigung für das Spiel sein. Wir wollen, obwohl wir schon qualifiziert sind, jedes Spiel gewinnen, um ziemlich weit oben in der Tabelle zu stehen. Mit dieser Einstellung fahren wir auch zu unseren nächsten beiden Auswärtsspielen.“



Jeff Tomlinson: „Wir finden im Moment immer irgendwie einen Weg, unsere Spiele zu verlieren. Einige Spieler hatten heute Abend mit Sicherheit kein Oberligaformat. Mir war klar, dass es schwer wird in Neuwied zu punkten. Wenn man aber den Spielverlauf sieht, muss man mit einem Punkt unzufrieden sein.“


Torfolge:

0:1 (16.) Andreowsky (Schenkel); 0:2 (24.) Kramer (Schenkel), 1:2 (39.) Majer (Gomov, Kujala); 2:2 (58.) Majer (Kujala, Leinonen); 3:2 (63.) Stärk (Davis, Strompf)

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...