SC Mittelrhein: Ärmel hochkrempeln und immer weiter machen

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem ersten Null-Punkte-Wochenende in der laufenden Saison heißt es für die Bären des SC Mittelrhein-Neuwied jetzt „Ärmel hochkrempeln und immer weiter machen.“ Die Punkte gegen Leipzig sind zwar wahrscheinlich weg, aber das gezeigte Spiel bleibt trotzdem allen Beteiligten in Erinnerung und sollte auch der Mannschaft zeigen, zu was sie alles in der Lage ist.

Am kommenden Freitag endet mit dem Spiel der Bären gegen die Höchstadt Alligators das erste Viertel der Saison. Die Alligatoren setzen auf ein Team ohne große Stars. Aber der Paradesturm mit Stanislav Rosa, Zbynek Kukacka und Jakub Volek wurde gehalten. Das Team von Trainer Ivan Horak steht derzeit auf dem 10. Tabellenplatz und konnte auswärts erst einen Dreier einfahren. Auf dem Papier ist das Spiel sicherlich so zu bewerten, dass die Truppe von Fred Carroll als Favorit in diese Partie geht. Der Coach wird unter der Woche sicherlich die richtigen Worte gefunden haben, um die Mannschaft vor allem moralisch aufzubauen. Und die zahlreichen und treuen Bärenfans hätten sicherlich auch nichts dagegen, nochmals ein so grandioses Feuerwerk geboten zu bekommen.

Am Sonntag steht dann etwas bisher Einmaliges der Neuwieder Eishockeygeschichte auf dem Programm der Deichstädter. Die Fans der Bären werden zum Gastspiel bei den Revierlöwen Oberhausen (Spielort Gelsenkirchen) mit einem Sonderschiff anreisen, welches bereits letzte Woche restlos ausverkauft war. Unter dem Motto „Bären gehen niemals unter“ startet das Schiff in den frühen Morgenstunden von Neuwied und wird in Duisburg wieder anlegen. Dort stehen dann Busse bereit, welche die Fans zum Stadion transferieren.

Das Hinspiel konnten die Bären klar und deutlich mit 8:2 gewinnen. Doch wie die letzten Spiele bewiesen, zeigt die Truppe von Carroll vor allem auswärts oftmals ein anderes Gesicht. Oberhausen dagegen konnte einige Partien siegreich gestalten und wird auf eine Wiedergutmachung vor heimischen Publikum eingestellt sein. Doch mit den vielen treuen Bärenfans im Rücken sollten bei den Löwen drei Punkte drin sein.

Die Ausgangslage für das kommende Wochenende scheint also klar zu sein. Wiederrum sind sechs Punkte möglich, die auch notwendig wären, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verpassen.

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Stürmer von Beginn an im Kader
Jan-Niklas Linnenbrügger bleibt bei den Herfoder Ice Dragons

​Zurück aus dem Standby-Modus – der Herforder EV und Jan-Niklas Linnenbrügger gehen gemeinsam und von Beginn an die kommende Oberligasaison an. ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2