Saisoneröffnung bei Deggendorf Fire – Thomas Gabler neu

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Proppenvoll war das Zelt

neben dem Deggendorfer Eisstadion, als sich Deggendorfer Fire am

Samstagabend erstmals in der Saison 2010/11 den Fans präsentierte.

Moderator Kim Ley stellte dabei zunächst die erfolgreiche

Schülermannschaft vor, die in der anstehenden Saison in der

Bundesliga an den Start gehen wird.

Bei der anschließenden

Präsentation der ersten Mannschaft des DSC waren die neuen

Gesichter unter den Cracks für die Fans am interessantesten: Der

erst 17-jährige Torhüter Vinzenz Hähnel fühlt

sich in Deggendorf aber bestens aufgenommen: „Es ist eine sehr

junge Mannschaft und das macht es mir auch sehr leicht.“ Einen

prominenten Dolmetscher hatte Ley für die Vorstellung des neuen

Kanadiers Joe Rand organisiert: Kein geringerer als der Deggendorfer

NHL-Profi Timo Pielmeier übernahm die Übersetzung.

Allerdings

kamen auch die Spieler, die schon länger für Deggendorf aus

Eis gehen auskunftsfreudig, wie der trotz seiner erst 19 Jahren

dienstälteste Spieler im Kader Nico Wolfgramm, der sich

selbstbewusst zeigte: „Meine Rolle hat sich über letzten Jahre

geändert. Ich darf inzwischen auch Verantwortung

übernehmen.“
Auch ein Neuzugang konnte noch vorgestellt

werden. Thomas Gabler wechselt vom Bundesliganachwuchs des TEV

Miesbach nach Deggendorf. Der 18-jährige Angreifer wird beim DSC

ein soziales Jahr absolvieren und will sich für die erste

Mannschaft empfehlen.

Abgerundet wurde das

Saisoneröffnungsfest durch die Band „Nimm3“, die für

eine gute Stimmung auch lange nach der Mannschaftspräsentation

sorgte. Auch die Tatsache, dass das erste öffentliche Training

nach der verspäteten Eisbereitung auf Grund von technischen

Problemen entfallen musste, konnte an der guten Laune bei den

anwesenden Fans nichts ändern.

Verletzung im Dezember
Marius Klein greift beim EV Füssen wieder an

​Als einer von vielen Oberliga-Neulingen des EV Füssen machte Stürmer Marius Klein seine Sache richtig gut. 20 Spiele bestritt er bis zum 6. Dezember, markierte dabe...

Neuer Offensiv-Akteur
Jonas Wolter kommt aus Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Jonas Wolter ist der neueste Zuwachs im Kader des ECDC Memmingen. Der 23-jährige Angreifer kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg. Er durchlief den Nachwuchs de...

Erst Förderlizenzspieler, jetzt Neuzugang
Raul Jakob spielt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​In der abgelaufenen Saison bestritt Raul Jakob als Förderlizenzspieler neun Spiele für die Blue Devils Weiden. Zur Saison 2020/2021 wechselt der Verteidiger nun fes...

Rostock Piranhas verabschieden verdienten Spieler
Tomas Kurka beendet seine Spielerkarriere

​Tomas Kurka hängt die Schlittschuhe an den berühmten Nagel. 266 Spiele in der AHL und NHL, 318 Spiele in der 1. tschechischen Liga, 144 Spiele in kanadischen Liga O...

Malte Hodi bekommt Förderlizenz vom Kölner EC
Ein weiterer Junioren-Nationalspieler für den Herner EV

​U19-Nationalspieler Malte Hodi wird in der kommenden Saison mit einer Förderlizenz für den Herner EV ausgestattet. Der Stürmer wird dabei aber hauptsächlich für die...

Adriano Carciola und Christopher Mitchell verlängern
Erfahrung und jugendlicher Schwung für den HC Landsberg

​Nach dem Neuzugang von Hayden Trupp können die Verantwortlichen des HC Landsberg diese Woche zwei Vertragsverlängerungen bekannt geben. Mit Adriano Carciola und Chr...

Vertragsverlängerung um zwei Jahre
Dennis Reimer bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Dennis Reimer um zwei Jahre verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer vom DEL2-Club EC Bad Nauheim an die...

Leistungsträger am Kobelhang
Publikumsliebling Lubos Velebny verlängert beim EV Füssen

​Gute Nachrichten für die Anhänger des EV Füssen: Abwehrstütze und Scharfschütze Lubos Velebny fügt seiner langen Karriere eine weitere Spielzeit hinzu und wird dami...