Rückstand aufgeholt - ECP verliert in München erst in der Verlängerung

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf den ersten Auswärtsdreier muss der EC Peiting zwar

weiterhin warten. Die Truppe von Trainer Hans Schmaußer schlägt sich aber in

der Fremde weiterhin wacker. Wie schon eine Woche zuvor in München brauchte

es zwar etwas Zeit bis der ECP in Spiel kam. Im letzten Durchgang drehten

die Peitinger aber noch auf und glichen aus. In der Verlängerung hatten sie

dann aber mit 4:5 das Nachsehen. "Die Moral stimmt", lobte sein Schmaußer

seine Mannen, die ohne drei Stammkräfte - Eichberger, Tölzer und Müller

fehlten - eine tolle Aufholjagd hinlegten. Im Eröffnungsdurchgang agierten

die Gäste im Spiel nach vorne noch überaus zurückhaltend. Dafür präsentierte

sich die Defensive als überaus stabil. Die spielbestimmenden Münchner kamen

so nur zu wenigen Chancen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging die Ordnung

in der ECP-Hintermannschaft allerdings total verloren. Die Quittung: Drei

schnelle Gegentore der Gastgeber durch zweimal Newhook (23.,26.) und Eckmair

(26.). Den anschließenden Überzahltreffer der Peitinger durch Kyle Doyle

(28.) beantworteten die Münchner umgehend mit dem vierten Treffer von Leahy

(36.). Die Partie wurde danach ruppiger. Leidtragende waren dabei Forslund

und Doyle, die hart gefoult wurden. Eckmair musste dafür mit einer

Spieldauerstrafe vom Eis. Kurz davor überlistete Rob Brown (40.) den

EHC-Goalie zum 2:4. Im Powerplay gelang Markus Keppeler (44.) sogar der

Anschlusstreffer. Der tolle Kampfgeist des ECP wurde schließlich auch noch

mit dem Ausgleich durch Daniel Jonsson belohnt. In der Verlängerung währte

die Hoffnung auf das Penalty-Schießen jedoch nur kurz, denn Leahy (64.)

sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. "Der Druck der

Münchner war einfach zu groß und dazu zeigte sich bei einigen

Leistungsträger von uns auch langsam der Kräfteverschleiß", so Schmaußer.

Durch den spielfreien Sonntag dürfte der allerdings beim Auswärtsspiel am

Freitag in Hügelsheim und am Sonntag in eigener Halle gegen Ravensburg

wieder vergessen sein.

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!