Rote Teufel unterliegen in Peiting

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 3:5 (1:0, 1:3, 1:2) verloren die Roten Teufel Bad Nauheim ihr Auswärtsspiel beim EC Peiting. Die Gäste, die mit lediglich 16 Spielern angetreten waren, agierten von Beginn an clever in der Defensive und ließen die Elche kaum zur Spielentfaltung kommen. Einen Konter nutzte Ty Morris in der 12.Minute zur 1:0-Führung für die Hessen, dem der Ex-Peitinger sogar das 0:2 Mitte des zweiten Drittels hätte folgen lassen können. Doch statt zu treffen, verzog der Kanadier, so dass Peitings Doug Orr im Gegenzug den Ausgleich in der 28.Minute aus spitzem Winkel markieren konnte. Aber die Gäste blieben hellwach und erzielten durch Golby in der 32. Minute sogar in Unterzahl das 1:2. Mit einem Doppelschlag drehten die Bayern gegen Ende des Mitteldrittels durch Guggemos (36.) und Krabbat (37.) allerdings das Resultat, nachdem Nauheims Goalie Torsten Schmitt zuvor bereits einige Schüsse der Hausherren glanzvoll parieren konnte.

Die Gäste kamen aber noch einmal mit Elan aus der Kabine: Willkom markierte mit seinem ersten Saisontreffer in der 43. Minute das 3:3 für seine Farben, aber erneut gingen die Gastgeber nur Sekunden später durch Doug Orrs zweites Tor des Abends mit 4:3 in Front. Ty Morris hatte an alter Wirkungsstätte in der 53. Minute das 4:4 auf dem Schläger, er scheiterte jedoch am ebenfalls gut haltenden Peitinger Torhüter Vajs. Die stark spielenden Hessen waren dran an den Hausherren und an etwas Zählbarem, aber ein Schlagschuss von Peitings Barg besiegelte in der 58. Minute den 5:3-Erfolg für die Bayern. Trotz der Niederlage haben die Wetterauer gezeigt, dass die Partie gegen Leipzig vom letzten Sonntag keinesfalls Standard zu werden scheint, denn in diesem Match war durchaus mehr drin für die Spieler von Michael Eckert. Am Sonntag kommt nun Süd-Tabellenführer Bad Tölz ins Bad Nauheimer Colonel-Knight-Stadion (Spielbeginn 18.30 Uhr), das sich heute beim 6:5 n.V. gegen Leipzig mehr als schwer tat.

Tore: 0:1 (12.) Morris, 1:1 (28.) Orr, 1:2 (32.) Golby (4-5), 2:2 (36.) Guggemos, 3:2 (37.) Krabbat (5-4), 3:3 (43.) Willkom, 4:3 (44.) Orr, 5:3 (58.) Barg. Strafen: Peiting 16, Bad Nauheim 18.


Das Warten hat endlich ein Ende - die PENNY DEL ist zurück 🤩🙌
Nur bei MagentaSport siehst du ALLE Spiele live! 📺🤝
Herford kantert Duisburg – Leipzig bei Indians chancenlos
Oberliga Nord: Tilburg und Erfurt nach zwei Spieltagen vorne

​Nach drei Spieltagen in der Oberliga Nord konnte man Tilburg vorne erwarten, weniger jedoch Erfurt. Die Black Dragons übernahmen ihre gute Vorbereitungsform und kon...

Memmingen und Weiden führen Tabelle an
Oberliga Süd: DEL2-Absteiger Bayreuth nur auf Platz 12

​Zwei alte Bekannte führen bereits nach zwei Spieltagen die Tabelle der Oberliga Süd fast wie erwartet an....

Deutsch-Tschechischer Torwart ergänzt Duo Geidl / Hattler
EV Lindau Islanders verpflichten Goalie Matous Liemann

​Vorsicht ist besser als Nachsicht: Getreu diesem Motto sind die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders nochmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden, um eine Situa...

Scorpions kassieren zweite Niederlage – Duisburg verlässt Tabellenende
Hamm löst Rostock an der Spitze ab – Abbruch in Halle

​Die Überraschungen in einer bisher unglaublich ausgeglichenen Oberliga Nord nehmen nicht ab. Der mutmaßliche Überflieger, die Hannover Scorpions, kassierten in Ess...

Stürmerlust zu Saisonbeginn: 46 Tore in sechs Spielen
Oberliga Süd: Heilbronner Falken nach erstem Spieltag auf Platz 1

​Das war ein Start nach Maß für den DEL2-Absteiger Heilbronn. Gegen heillos überforderte Füssener gewannen sie gleich mal zweistellig und schossen sich damit auf Ran...

Klarer Erfolg gegen Bayreuth
Deggendorfer SC gewinnt Eröffnungsspiel in der Oberliga Süd

​Das war genau der Start in die Saison 2023/24 der Oberliga Süd, den sich der Deggendorfer SC vorgestellt hatte. Gegen den DEL2-Absteiger Bayreuth Tigers gewann man ...

Weiden und Memmingen wollen ebenfalls aufsteigen
Deggendorfer SC ist der Favorit in der Oberliga Süd

​Eine Woche nach dem Norden fängt jetzt auch in der Oberliga Süd der Ernst des Lebens an. Am Donnerstag beginnt die Liga mit dem offiziellen Eröffnungsspiel zwischen...

Halle und Hamm erste Verfolger
Rostock Piranhas grüßen von der Spitze

​Bereits das erste Wochenende der Saison hatte es in der Oberliga Nord in sich. Wer dabei auf Rostock als Tabellenführer setzte, wird bei den Wettbüros sicherlich ei...