Rote Teufel treffen auf Olofström und Nimwegen

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am diesem Samstag und Sonntag, 6. und 7. September, bestreitet der EC Bad Nauheim ein internationales Test-Heimspielwochenende mit den Partien gegen den schwedischen Club Olofström IK und den niederländischen Ehrendivisionär Nijmegen Devils (Erstes Bully im Colonel-Knight-Stadion ist jeweils um 17 Uhr). Der skandinavische Club aus der Division 1 (3. schwedische Liga) absolviert bereits einen Tag zuvor einen Test bei den Heilbronner Falken, zeitgleich spielt Nimwegen beim Regionalligisten Ratingen vor, so dass sich beide Teams speziell deutsche Gegner für ihre Saisonvorbereitung ausgesucht haben.

Die Schweden verfügen über einen Kader im besten Alter, so wurden alle Spieler ausschließlich in den 80er-Jahren geboren. Der erfahrenste Mann ist hierbei Stürmer David Nilsson mit 28 Jahren, die jüngsten Akteure sind 21 Jahre alt. Mit dem Kanadier Ryan McLeod haben die Nord-Europäer lediglich einen Kontingentspieler in ihren Reihen. Der Stürmer spielte letzte Saison in Geleen bei den Smoke Eaters, wo er in 29 Spielen immerhin 14 Tore und 28 Vorlagen für sich verbuchte und unter anderem auch gegen Nauheims Angreifer Kevin Lavallee spielte, der bekanntlich aus Groningen zu den Kurstädtern stieß.

Nicht minder spannend dürfte es einen Tag später im Kurpark werden, wenn die Devils aus Nimwegen im Colonel-Knight-Stadion gastieren. Immerhin haben die Niederländer gleich zehn Kontingentspieler in ihrem Kader, von denen acht aus Nordamerika kommen. Da sollte die Spiel- und Marschroute der Gäste klar sein und ebenso gut zu der Spielweise der Kurstädter passen. Frank Gentges, der Coach der Niederländer - er spielte seinerzeit gemeinsam mit Fred Carroll in Bad Nauheim - hat mit Stefan Kreuzmann und Lorenz Schneider aber auch zwei deutsche Abwehrspieler mit an Bord. Letzteren brachte er von seinem bishrigeren Club aus Krefeld mit, während Kreuzmann in Dresden und Bremerhaven Zweitliga-Erfahrung sammelte. Bekannt dürfte den Nauheimer Fans auch Stürmer Akim Ramoul sein, der vor zwei Jahren im Dress der Revier Löwen Oberhausen gegen die Roten Teufel spielte.

Zu diesem Doppel-Spieltag bieten die Hessen Kombitickets an, die für beide Spiele gültig sind, und mit dem man über 40 Prozent für das zweite Match im Vergleich zum regulären Preis sparen kann. Die Fans sollten aber beachten, dass dieses Kombiticket ausschließlich in der Geschäftsstelle des EC Bad Nauheim und nicht an der Abendkasse erhältlich ist. Die beiden Partien gegen Olofström und Nimwegen sind die letzten Tests vor der am 12.September beginnenden Oberliga-Saison, die den Kurstädtern mit dem Match in Grafing ein Auswärtsspiel zum Auftakt beschert. Das erstes Pflicht-Heimspiel bestreiten die Wetterauer dann am 14. September um 18.30 Uhr gegen den Top-Favoriten Hannover Indians.

Spielpraxis für Talente
Memminger Indians kooperieren weiterhin mit Augsburg

​Die Kooperation zwischen Memmingen und Augsburg geht in die nächste Runde und wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Zahlreiche Talente sollen so wertvolle ...

22-jähriger Kanadier bleibt
EV Füssen kann auf Topscorer Samuel Payeur bauen

​Wichtige Verpflichtung für den Angriff des EV Füssen: Der 22-jährige Kanadier Samuel Payeur wird wie auch schon in den letzten beiden Spielzeiten die Kontingentstel...

Deutsch-Amerikaner kommt vom SC Riessersee
Sean Morgan verstärkt die Rostock Piranhas

​Sean Morgan wechselt vom SC Riessersee zu den Rostock Piranhas und wird die Verteidigung des REC verstärken. ...

Sofiene Bräuner verlässt die Islanders
Stürmer Damian Schneider wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Nach dem ersten Neuzugang in der vergangenen Woche haben die EV Lindau Islanders erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und präsentieren ihre nächste Verpflichtu...

Maximilian Otte geht nach Selb
Daniel Tratz bleibt beim Höchstadter EC

Seit 2009 gehört Daniel Tratz zum Höchstadter EC, mittlerweile sogar in Doppelfunktion: Als Spieler und als Teammanager verbindet er Mannschaft und Vorstandschaft de...

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...