Rote Teufel stehen im Finale der Oberliga Nord

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EC Bad Nauheim hat die Rostock Piranhas nach einem wahren Krimi auch im dritten Halbfinale-Spiel mit 4:3 (1:0, 1:2, 2:1) vor rund 2200 Zuschauern besiegt und zieht somit ins Play-off-Finale der Oberliga Nord ein.

Rostock begann, wie man es erwarten konnte, nachdem sie nichts mehr zu verlieren hatten. Bartanus hatte gleich in der ersten Minute zwei Chancen, doch Wrobel war gleich voll drin in der Partie. Die Roten Teufel bekamen das Geschehen aber langsam in den Griff und zu guten Gelegenheiten durch Gare, Hare und Althenn. Folglich traf Jan Barta zum 1:0 in der vierten Minute mit einem Schuss aus spitzem Winkel ins lange Eck von REC-Goalie Krüger. Doch Rostock wehrte sich: sie versuchten mit Forechecking zum Erfolg zu kommen, so dass die Gastgeber nicht mehr richtig vor das gegnerische Tor kamen. Die größte Rostocker Chance ergab sich in der 15. Minute ausgerechnet in Unterzahl, als Richardson mit einem Break durch war, Wrobel hielt aber spektakulär.

Das zweite Drittel begann optimal für die Gastgeber, als Ryan Hare mit einem Volleyschuss zum 2:0 erfolgreich war. Dann geschah aber das, was zu befürchten war: Rostock kam in der 25. Minute zum Anschlusstreffer durch Piwowarczyk, nachdem Wrobel zuvor zwei Mal abwehren konnte. Die Piranhas hatten jetzt aber Oberwasser, und dieser Treffer gab ihnen trotz des Minikaders (neben dem gesperrten Schneider fehlte Stramkowski nach wie vor) sichtlich Motivation. Zudem war die Reihe um Gare, Schwab und Barta längst nicht so spielstark wie in den ersten beiden Partien, zudem hielt Krüger wesentlich besser als in Spiel eins und zwei. Somit kam das, was kommen musste: Rostock traf durch Koubenski in der 29. Minute zum erstmaligen Ausgleich in einem Spiel dieser Serie. Es entwickelte sich ein echtes Play-off-Spiel, das von der Spannung lebte. Der EC hatte durch Hare nur noch eine echte Chance, doch der Kanadier traf freistehend die Scheibe nicht.

Somit wurde es nochmal ein richtiges spannendes letztes Drittel, in dem die Hausherren in Ãœberzahl durch Lavallee auf 3:2 vorlegten. Als Hooks in der 56. Minute das 4:2 markierte, schien alles gelaufen. Bartanus traf nochmal zum Anschluss, letztendlich brachte man das Ergebnis über die Zeit. Somit stehen die Roten Teufel im Finale der Nordgruppe. Der Gegner wird noch zwischen Hannover und Herne ermittelt.

Torfestival in Deggendorf – Bad Tölz hält Platz zehn
Blue Devils Weiden lassen auch Riessersee keine Chance

​Wie im Norden dominiert auch in der Oberliga Süd ein Team die Meisterschaft. Selbst der Tabellenvierte aus Garmisch hatte keine Chance bei den Blue Devils Weiden in...

30 Punkte Vorsprung vor Tilburg – Halle gewinnt Verfolgerduell
Hannover Scorpions sind Meister der Oberliga Nord

​Damit ist der Titelverteidiger aus Halle entthront: Die Hannover Scorpions holten sich neun Spieltage vor Schluss die Meisterschaft in der Oberliga Nord, jetzt auch...

Stürmer kommt aus Italien
Brad McGowan verstärkt die Starbulls Rosenheim

​Mit Blick auf die Playoffs und die vergangenen Wochen, haben sich die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim entschieden, das Team in der Offensive weiter zu vers...

Deggendorf ohne Gegentor – Bad Tölz in Nöten
SC Riessersee muss Verfolgertrio ziehen lassen

​Das Spitzentrio der Oberliga Süd lässt weiterhin nichts anbrennen. Beeindruckend bei den drei Topvereinen, dass sie zusammen zwar 16 Tore erzielten, aber nur zwei i...

Tilburg erreicht 100-Punkte-Marke – Rostock beendet Niederlagenserie
Hannover Scorpions beenden kleine Siegesserie der Indians

​Elf Siege in Folge und ein ausverkauftes Haus. Die Hannover Indians wollten sich von der guten Heimstimmung antreiben lassen und dem Lokalrivalen endlich wieder ein...

Strakhov weiterhin verletzt
Hannover Indians lösen Vertrag mit Striepeke auf

​Die EC Hannover Indians gaben bekannt, dass ihr Zweite-Reihe-Stürmer Jannik Striepeke seine Karriere auf Grund einer Verletzung aufgeben muss. Die Indians und Strie...

Sven Gerike nun Sportlicher Leiter
Frank Fischöder wird neuer Trainer der Icefighters Leipzig

​Ab der Saison 2023/24 wird Frank Fischöder Cheftrainer des Eishockey-Oberligisten EXA Icefighters Leipzig. Er übernimmt diese Funktion von Sven Gerike, der acht Jah...

Höchstadt verbucht Shutout in Füssen
Premiere: Passau knackt erstmals Peiting auswärts

​Das war schon ein Knaller. Die Passau Black Hawks standen auf dem Papier auf verlorenem Boden, denn seit 2007 hatte es in 18 Begegnungen beim EC Peiting 18 Niederla...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 05.02.2023
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herner EV Herne
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herforder EV Herford
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Dienstag 07.02.2023
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 05.02.2023
EC Peiting Peiting
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
SC Riessersee Riessersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 07.02.2023
EHC Klostersee Klostersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EV Füssen Füssen
- : -
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg