Rote Teufel starten mit Sieg in Hamm

EC Bad NauheimEC Bad Nauheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne Routinier Oliver Bernhardt (Knieverletzung), dafür aber erneut mit Probespieler Troy Bigam angetreten, versuchten die Gäste von Beginn an, das Geschehen in den Griff zu bekommen. Verständlicherweise war auf beiden Seiten in diesem ersten Punktspiel der Saison zunächst ein wenig Nervosität mit im Spiel, die sich ab der zehnten Minute aber vor allem bei den Gästen legen sollte. Bad Nauheim kam immer besser in Fahrt und zur verdienten 1:0-Führung in der 18. Minute durch Manuel Weibler, der einen Rebound in Überzahl eiskalt verwandelte. Dieser Treffer gab den Hessen die nötige Sicherheit, denn ab dem Mittelabschnitt dominierten sie die Partie vollends. Nur 65 Sekunden nach Wiederanpfiff besorgte Althenn das 2:0 für die Roten Teufel, die den Gegner fortan fest im Griff hatten. Insgesamt 15:2 Torschüsse zugunsten der Wetterauer standen alleine im zweiten Drittel auf dem Notizzettel, einen von diesen verwandelte Lanny Gare in der 28.Minute auf Vorlage von Igor Filobok zum vermeintlich vorentscheidenden 3:0 für die Kurstädter.
So ohne weiteres wollten sich die Hammer allerdings nicht geschlagen geben. Die Gäste ließen es mit zunehmender Spieldauer zudem ein wenig locker angehen, da verwertete Svejda eine Überzahlchance in der 53. Minute zum ersten Tor für die Westfalen. Dies gab den Hausherren natürlich nochmal Auftrieb, und es war erneut Svejda, der in der 57.Minute sogar den 2:3-Anschlusstreffer markierte. Die Hessen antworteten aber prompt und machten durch Topscorer Kyle Piwowarczyk in der 58. Minute mit dem 4:2 alles klar. „Wir waren vor allem im dritten Drittel zu unkonzentriert. Das Ergebnis ist okay, aber wir müssen weiter an uns arbeiten“, sagte Neuzugang Patrick Gruber direkt nach der Partie. Am Sonntag sind die Hessen spielfrei, weiter geht es am nächsten Freitag mit dem Match in Essen.
Tore: 0:1 (17:06) Weibler (Piwowarczyk, Barta/5-4), 0:2 (21:05) Althenn, 0:3 (26:45) Gare (Filobok), 1:3 (52:16) Svejda (5-4), 2:3 (56:45) Svejda, 2:4 (57:09) Piwowarczyk (Bigam). Strafen: Hamm 14, Bad Nauheim 12. Zuschauer: 500.

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...