Rostock ist bereit für die Zwischenrunde

Rostock ist bereit für die ZwischenrundeRostock ist bereit für die Zwischenrunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich am Freitag reisen unsere Raubfische in den Westen zum Viertplazierten Moskitos Essen. Es wird eine sehr schwierige Angelegenheit, aber die Piranhas werden alles unternehmen, um die Stechmücken ein wenig zu ärgern. Am Sonntag kommt es um 19 Uhr zum ersten Zwischenrundenheimspiel. Als Gastmannschaft werden die Wild Boys Chemnitz auflaufen. Zwischen den Pfosten der Chemnitzer steht Roman Kondelik, der zehn Jahre bei den Hannover Indians das Tor hütete und sich dabei Kultstatus aneignete. Weitere klangvolle Namen sind sicher der Berliner Mike Losch, langjähriger Angreifer bei den Eisbären, beim ETC Crimmitschau oder den Wölfen in Schönheide, Esbjörn Hofverberg aus seiner Zeit bei den Blue Lions Leipzig sowie die beiden Tschechen Ales Dvorak und Michal Vymazal. Aus seiner Zeit in Rostock dürfte noch Verteidiger David Seidl bekannt sein. Als Trainer fungiert der Deutsch-Kanadier Manfred Wolf, der unter anderem bereits bei der niederländischen Eishockeynationalmannschaft arbeitete.

Damit das Unternehmen Zwischenrunde auch rundum einen würdigen Rahmen findet, wird den Besuchern der Heimspiele einiges an Unterhaltung geboten. Zur Unterstützung der Rostocker Raubfische werden am Sonntag die Football-Spieler der Rostock Griffins und ihre Cheerleader, die Griffin Dolls, bei der Begrüßung mit aufs Eis gehen.