Riessersee präsentiert zwei Großsponsoren

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ralph Bader strahlte mit der Sonne um die Wette, und er hatte bei der heutigen Pressekonferenz auch allen Grund dazu. Gerade vier Wochen sind seit der Annahme des Insolvenzplanes für die SC Riessersee Vermarktungs GmbH vergangen, vier Wochen, in denen der Geschäftsführer an vielen Fronten gleichzeitig arbeiten musste:



Die Organisation der Geschäftsstelle, die eine gutes halbes Jahr praktisch nicht mehr existent war, wurde wieder aufgebaut, nicht zuletzt auch dank engagierter Mitarbeiter. Bereits über 200 Dauerkarten konnten bisher verkauft werden, sodass die anvisierte Zahl von 400 durchaus zu erreichen ist.



Heute konnte Bader nun voller Stolz auch auf dem Sponsorensektor Vollzug melden:

Mit der Jura Gastro Vertriebs-GmbH, einer Tochter der Schweizer Jura Elektroapparate AG, wurde ein namhaftes Unternehmen aus dem Garmischer Raum als Großsponsor gewonnen. Die Jura GmbH wird auf den Schultern des SCR-Trikots sowie auf zwei Bullypunkten vertreten sein. Wie Stefan Göring, Geschäftsführer des neuen Sponsors, ausführte, sei die Zusammenarbeit mit dem SC Riessersee langfristig angelegt. Jura unterstützt sowohl das Profiteam mit einem fünfstelligen Betrag als auch die Jugendabteilung mit einer vierstelligen Summe. Nach den Irritationen und der Pleite in der letzten Saison sieht Göring den SCR nun auf einem guten Wege zu einer soliden Vereinsführung, weshalb sich sein Unternehmen auch jetzt engagiert hat.



Als weiterer Großsponsor konnte TV 14 gewonnen werden, die auflagenstärkste deutsche Fernsehprogrammzeitschrift. Sie wird auf dem Helm und auf 20 Metern Bande werben.

Die Brauerei Kaltenberg, seit 1996 dem SCR verbunden, hat Bader als drittes Unternehmen im Auge, das die Garmischer maßgeblich unterstützt. Allerdings ist dieser Kontrakt noch nicht ganz in trockenen Tüchern. Vieles hängt davon ab, ob sich Kaltenberg mit dem Betreiber des Olympiaeisstadions, den Gemeindewerken, über den Bierlieferungsvertrag einigt, der zum 1.10. neu abgeschlossen werden wird. Bei einem positiven Abschluss dieser Verhandlungen wird die Brauerei auch wieder Hauptsponsor auf den Trikots sein.



Im Gegensatz zu den wirtschaftlichen Neuigkeiten tut sich auf dem sportlichen Sektor momentan nicht viel. Laut Bader wurden in den letzten Tagen einigen Spielern, auch aus der US-Liga ECHL, Vertragsangebote gemacht und er rechnet fast täglich mit weiteren Abschlüssen. Allerdings setzt der Geschäftsführer hierbei auch auf den Faktor Zeit. Im Falle eines Lock-Outs in der NHL werde eine Vielzahl gutklassiger Spieler aus den unteren US-Ligen zu günstigen Preisen auf den Markt kommen. Und da möchte Bader mit Unterstützung von Gordie Clarke, Talentscout der New York Islanders, noch mal zuschlagen. (an)

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...