Riessersee: Krise beendet?

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vergangene Saison maulten viele, dass im Werdenfelser Zweitligateam zuhauf „Söldner“ spielten. Trotz der sportlichen Erfolge blieben die Zuschauer meist zuhause. In der laufenden Saison wurde die Mannschaft des SCR aus finanziellen Gründen in die Oberliga herabgestuft. Sie bestand fortan, bis auf zwei Ausländer, nur noch aus einheimischen Spielern. Aus Routiniers wie Tim Regan, Andy Raubal oder Sepp Lehner genauso wie aus jungen Talenten, die gerade der DNL entwachsen sind. Mit dieser Mannschaft hielt sich der SCR bis Anfang Dezember souverän an der Tabellenspitze. Doch das Interesse der Garmischer hielt sich nach wie vor in Grenzen. Viele erfolgsverwöhnte Fans kritisierten das bescheidene Niveau der semi-professionellen Oberliga – und blieben dem Eisstadion fern.

Zu allem Unglück verletzten sich dann noch die beiden Garmischer Topscorer Kink und Bartlett. Postwendend verließ das zuvor reichlich vorhandene Glück den SCR und es setzte fünf Niederlagen in Folge. „Da war viel Pech dabei“, erzählt Geschäftsführer Ralph Bader rückblickend. „Einzig die schlechte Leistung bei der Heimniederlage gegen Landsberg war unentschuldbar“. Und viele Fans probten den Aufstand. Bader musste sich nicht nur persönlich verbaler Angriffe erwehren. Auch das Fanforum wurde zeitweise geschlossen.

Gewiss entsprach die Leistung der Mannschaft nicht immer den hohen Erwartungen. Aber solche Attacken auf den Mann, der den SCR vor gar nicht allzu langer Zeit vor der Insolvenz gerettet hat, sind maßlos übertrieben. Schöne neue Fankultur!

Am vergangenen Wochenende holte das Werdenfelser Team gegen Füssen und Peiting fünf Punkte, zeigte eine gute, kämpferisch starke Leistung, und sofort schlug die Stimmung um. Plötzlich sind die SCR-Fans wieder stolz auf ihr Team.

Nachdem die Mannschaft bald wieder komplett antreten kann, ist die Sportliche Leitung optimistisch, dass die verbleibenden sechs Spiele erfolgreich absolviert werden können. Danach geht es in die Zwischenrunde, in der SCR-Boss Bader am liebsten auf den alten Rivalen aus Tölz treffen würde. Denn diese Runde fällt zeitlich mit der Ski-WM zusammen, die ebenfalls in Garmisch ausgetragen werden wird. So könnte das Stadion endlich einmal etwas mehr gefüllt sein, auch wenn die Zuschauer in erster Linie Touristen wären. Danach beginnen in der Oberliga die Play-off, bei denen der SC Riessersee sicher nicht ohne Chance sein wird.

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs