Riessersee: Erstes Sechs-Punkte-Wochenende

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gehofft hatte man beim SC Riessersee schon lange auf ein Sechs-Punkte-Wochenende, aber dass es so schnell kommen würde, daran hat wohl keiner geglaubt. War der hart erkämpfte Arbeitssieg (6:4) gegen Klostersee am Freitag noch erwartet worden, so sorgten die Garmischer sonntags für eine kleine Sensation, als man beim Spitzenteam Ravensburg mit 6:3 die Oberhand behielt.



Knapp 1300 Besucher erlebten gegen den Tabellenvorletzten aus Grafing ein durchwachsenes Spiel ohne großen Glanz. Der SC Riessersee lag bis zur 49. Minute immer im Rückstand. Erst dann konnte der Neuzugang Alexander Rusch – mit drei Treffern erfolgreichster Schütze der Werdenfelser – zum 4:4 ausgleichen. Als man sich schon fast mit einer Verlängerung abgefunden hatte, gelangen Waibel und Guidarelli in den letzten beiden Spielminuten die Tore zum glücklichen Sieg.



Nach dieser durchschnittlichen Leistung fuhren die Garmischer eher mit gemischten Gefühlen

zum erklärten Favoriten nach Ravensburg und erlebten eine positive Überraschung: Mit dem 6:3 wurde der Wunsch von Geschäftsführer Bader nach einem Wochenende mit voller Punktzahl endlich Wirklichkeit. „Wir haben überragend gespielt,“ meinte SCR-Trainer Holzmann nach dem Spiel. „Alle drei Blöcke waren gleich stark.“ Durch verschiedene Umstellungen, verbunden mit dem Neuzugang Rusch, hatte es Holzmann geschafft, mehr Ausgeglichenheit in seine Sturmreihen zu bringen. Nachdem sich auch Buchwieser und Raubal wieder mehr auf das Eishockeyspielen zu konzentrieren scheinen, ist der SCR von den Gegnern schlechter auszurechnen als vorher. Vor einigen Wochen musste man nur die erste Reihe mit Guidarelli und Noel-Bernier ausschalten, und schon war es mit der Garmischer Herrlichkeit vorbei.



Mit diesem unerwarteten Sieg (Torschützen Noel-Bernier (3), Saal, Guidarelli und Rusch), der den Ravensburger Trainer übrigens seinen Job kostete, ist Riessersee wieder auf den zweiten Platz geklettert. Zwar beträgt der Vorsprung auf Platz Sieben immer noch nur sechs Punkte, aber trotzdem müssten eigentlich alle voll zufrieden sein. Umso unverständlicher, dass einige Fans letzte Woche im Internet eine Trainerdiskussion begonnen haben, weil ihnen das Team unter Holzmann nicht attraktiv genug spielt. Doch da wurde SCR-Boss Bader ziemlich wütend:„Holzmann macht seinen Job zu 100 %,“ meinte er. „Zu ihm gibt es keine Alternative.“ Wie sehr der SCR-Coach manchmal bei der Sache ist, zeigt die Strafe von 300 Euro, die er kürzlich wegen Schiedsrichterbeleidigung zahlen musste.

Und die Fans, die mit ihrer Kritik sicher öfter über das Ziel hinausschießen, sollten bedenken, dass es den SC Riessersee um ein Haar überhaupt nicht mehr geben würde.



Am kommenden Wochenende gilt es nun für die Garmischer, den zweiten Platz zu verteidigen. Auf dem Papier sind die Gegner Füssen (Freitag in Garmisch) und Miesbach (Sonntag auswärts) sicher zu schlagen. Doch bei dieser Ausgeglichenheit, wie sie in der Oberliga zur Zeit herrscht, kann man beileibe nicht immer ein Sechs-Punkte-Wochenende erwarten. (an)

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs