Riessersee: „Dankespiel“ gegen Kölner Haie

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die neuformierte Mannschaft des Oberligisten SC Riessersee feierte am vergangenen Wochenende einen gelungenen Einstand. Das Derby gegen die alten Rivalen aus Tölz wurde zwar mit 2:5 verloren, die Garmischer hielten sich aber besser, als es das Ergebnis besagt. Die von Schiedsrichter Huber verhängten 205 Strafminuten lassen auf eine überharte Begegnung schließen, es gab jedoch im ganzen Spiel kein einziges wirklich böses Foul. Der Unparteiische machte nur den Fehler, im ersten Drittel nicht konsequent durchzugreifen, weshalb ihm das Match zu entgleiten drohte. Daraufhin kehrte er den Spieß um, und pfiff in bester Basketballmanier nahezu jede „Feindberührung“, weshalb teilweise bis zu fünf Spieler jedes Teams auf der Bank saßen.



Tags darauf wurde dann beim Oberligarivalen in Rosenheim sogar mit 4:1 gewonnen (Tore durch Saal, Buchwieser, Raubal und Draxler), weshalb SCR-Geschäftsführer Ralph Bader reichlich Grund zur Freude hatte: „Die Mannschaft zeigt alte Garmischer Tugenden: Kampf, Einsatz und Einstellung.“ Auch mit der Resonanz des Stadionfestes (gut 1400 Besucher) war er sehr zufrieden: „Die Zusammenarbeit zwischen Förderverein, SCR e.V. und Stadionwirt klappt hervorragend.“



Bereits am kommenden Freitag um 20 Uhr findet die nächste Begegnung des SC Riessersee statt. Die Garmischer empfangen die Kölner Haie zu einem sogenannten Dankespiel. Ohne die Hilfe aus dem Rheinland hätte der SCR die letzte Insolvenz wohl nicht überlebt. Die Kölner sind einer der drei Gesellschafter der GmbH und waren maßgeblich an der Rettung des Profieishockeys in Garmisch beteiligt. Im Rahmen dieser Begegnung findet unter anderem auch die Übergabe der neuen Fanfahne statt. Bader hofft auf einen großen Besucherandrang, schließlich kann man nach langer Zeit wieder einmal eines der besten deutschen Teams hautnah am Fuße der Zugspitze bewundern. Außerdem ist der Eintrittspreis äußerst volksnah: Nur fünf Euro auf allen Plätzen! (an)

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Reaktion auf verschobenen Saisonstart
Hannover Indians verlegen Vorbereitungsspiele

​Nach der Verschiebung des Oberliga-Starts durch den Deutschen Eishockey-Bund auf den 6. November haben die EC Hannover Indians dementsprechend ihre Vorbereitung an...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

Drei Viertel der Vereine stimmten dafür
DEB verlegt Oberliga-Saisonstart auf den 6. November

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Donnerstagnachmittag in einer Videokonferenz mit den Oberligisten der Staffeln Nord und Süd eine Verlegung des Saisonstarts vom 1...

Top-Transfer für die Piranhas
Matthew Pistilli wechselt nach Rostock

​DEL2-Meister 2017 und Dänischer Meister 2016 – mit Matthew Pistilli vergeben die Rostock Piranhas die erste Kontingentstelle an einen echten Champion. ...

Entscheidung am 24. September
DEB-Spielgericht räumt EXA Icefighters Leipzig nochmals Aufschub ein

​Das Spielgericht des Deutschen Eishockey-Bundes hat den EXA Icefighters Leipzig bei der Zulassungsprüfung einen nochmaligen Aufschub gewährt. Die Entscheidung über ...

Vom College in die Oberliga
Rostock Piranhas holen August von Ungern-Sternberg

​Die Rostock Piranhas haben sich die Dienste des 23-jährigen US-Amerikaners August von Ungern-Sternberg gesichert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...