Riessersee bangt um Einzug in die Meisterrunde

Riessersee: Rettung in letzter SekundeRiessersee: Rettung in letzter Sekunde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Ernstfall ist eingetreten: Acht Spieltage vor Schluss ist der SC Riessersee in der Oberliga Süd nur noch Achter. Zwar beträgt der Rückstand zum sechsten Platz, der für den Einzug in die angestrebte Meisterrunde erreicht werden muss, ganze zwei Punkte, aber dennoch läuten derzeit in Garmisch alle Alarmglocken. Nicht nur die Fans sind mit den gezeigten Leistungen des Teams höchst unzufrieden, auch Trainer Holzmann packt nun die Peitsche aus. Nachdem die „aktive Erholung“, die der Coach seinen Mannen letzte Woche verordnet hat, keinen Erfolg zeigte, ist nun verschärftes Training angesagt.



Am vergangenen Wochenende musste der SCR nur einmal antreten, und da sollte das Team

nach Holzmanns Worten endlich wieder eine überzeugende Leistung an den Tag legen. Doch erneut konnten die Werdenfelser die Vorgaben ihres Trainers auf dem Eis nicht umsetzen. So setzte es im Heimspiel gegen die Heilbronner Falken eine 1:4-Niederlage. Die Fans hatten es wohl schon geahnt: Erstmals wurde zu Hause die Tausendermarke nicht erreicht: Nur 989 Besucher verloren sich im weiten Rund.


Zu Beginn des Spieles versuchte es der SC Riessersee mit der taktischen Variante, die Topscorer Guidarelli und Noel-Bernier in verschieden Reihen spielen zu lassen. Doch bereits im zweiten Drittel wurde dieses Experiment wieder abgebrochen und die eingespielten Sturmreihen aufgeboten. Alles vergeblich: Die Gäste gingen mit 2:0 in Führung, ehe Guidarelli mit seinem Anschlusstreffer Hoffnung beim spärlichen Anhang aufkommen ließ. Doch bereits drei Minuten später verhalf ein Fehler von Goalie King den Falken zum 3:1, womit dieses Spiel zu Ungunsten der Garmischer gelaufen war. Der vierte Treffer der Schwaben kurz vor Schluss hatte nur noch statistischen Wert.



Auf der Suche nach den Gründen für den Rückschlag des SCR genügt ein Blick in die Statistik: In den letzten drei punktlosen Spielen – ausgerechnet gegen direkte Gegner um den Einzug in die Meisterrunde - gelangen ganze zwei Tore. Torschütze war beide Male T.J. Guidarelli. Außer dem derzeitigen Kapitän brachte es also kein einziger Spieler fertig, innerhalb von 180 Minuten ins Schwarze zu treffen. Wenn es nicht bald gelingt, diese allgemeine Ladehemmung zu beheben, dann wird die Meisterrunde in weite Ferne rücken.



Und auch die Disziplin einiger Cracks lässt stark zu wünschen übrig. War es in der ersten Saisonhälfte zumeist „Hubbi“ Buchwieser, der von den Schiedsrichtern vorzeitig in die Kabine geschickt wurde, so hat es diesmal Harald Waibel erwischt. Nach seiner Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Heilbronn muss er ausgerechnet im Derby beim souveränen Spitzenreiter EHC München zusehen. Damit es ihm auf der Tribüne nicht zu langweilig wird, leistet ihm Torjäger Noel-Bernier Gesellschaft, der nach seiner dritten Disziplinarstrafe ebenfalls gesperrt ist. Durchschnittliche 26 Strafminuten pro Spiel sind Trainer Holzmann eindeutig zu viel. Er will deshalb einen Strafenkatalog einführen, um seine Cracks zur Einsicht zu bringen. Schließlich kann man auf der Strafbank keine Spiele gewinnen.



Zu allem Überfluss stehen am kommenden Wochenende zwei brisante Derbys auf dem Programm. Nachdem die Garmischer am Freitag in München bestenfalls Außenseiterchancen besitzen, muss am Sonntag gegen Rosenheim (18.30 Uhr Olympiaeisstadion) unbedingt gepunktet werden. Bei dann nur noch ausstehenden sechs Spielen könnte sonst die Meisterrunde bereits in weite Ferne gerückt sein. (an)

Crocodiles Hamburg verlieren mit 3:5
Knappe Niederlage gegen bissige Black Dragons Erfurt

​Die Crocodiles Hamburg haben das Heimspiel gegen die TecArt Black Dragons Erfurt am Freitagabend mit 3:5 (2:2, 1:1, 0:2) verloren. ...

6:0 gegen die EV Lindau Islanders
Selber Wölfe fahren neunten Sieg in Folge ein

​Die Selber Wölfe machten beim 6:0 (2:0, 3:0, 1:0) gegen den EV Lindau das halbe Dutzend voll und schickten die Islanders ohne Punkte zurück an den Bodensee. ...

Deggendorf gewinnt mit 5:3
DSC verbucht Arbeitssieg über die Höchstadt Alligators

​Mit dem Sieg über die Höchstadt Alligators ist der Heimfluch des Deggendorfer SC endlich gebrochen. Die auf heimischem Eis noch sieglosen DSC-Cracks bezwangen am Fr...

9:3-Auswärtssieg nach seriösem Auftritt
Starbulls Rosenheim besiegen Landsberg deutlich

​Die Starbulls Rosenheim sind am Freitagabend im Auswärtsspiel gegen den HC Landsberg Riverkings ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Beim Duell in der Lechstadt b...

Was passiert, wenn nicht alle Spiele ausgetragen werden
DEB: Quotientenregelung oder Null-Wertung?

​Mit einer Möglichkeit muss sich jeder Spieler, Trainer und Fan anfreunden: In der Corona-Eishockey-Saison 2020/21 ist es möglich, dass nicht alle Spiele vor dem End...

Am Sonntag in der Eis-Arena gegen Weiden
Passau Black Hawks spielen heute in Peiting

​Die Passau Black Hawks müssen an diesem Wochenende zweimal ran. Am heutigen Freitag steht um 19.30 Uhr das Auswärtsspiel beim EC Peiting auf dem Spielplan. Am Sonnt...

Die Rückspiele stehen an
Können die Icefighters Leipzig diesmal gegen Erfurt und Herne siegen?

​An diesem Wochenende stehen zwei Gegner in den Startlöchern, die den EXA Icefighters Leipzig den Saisonauftakt deutlich vermasselt haben. Einem 1:5 im Auftaktheimsp...

DEL2-Stürmer kommt aus Frankfurt
Lukas Koziol verstärkt die Rostock Piranhas

​Mit dem 24-jährigen Lukas Koziol schließt sich ein weiterer Stürmer den Rostock Piranhas an. Der Angreifer bringt eine Menge Erfahrung aus der DEL (64 Einsätze) und...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 04.12.2020
Krefelder EV Krefeld
5 : 3
Saale Bulls Halle Halle
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Indians
2 : 3
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
3 : 5
Black Dragons Erfurt Erfurt
Icefighters Leipzig Leipzig
4 : 1
Herner EV Herne
Herforder EV Herford
7 : 8
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 06.12.2020
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Indians
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herforder EV Herford

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 04.12.2020
EC Peiting Peiting
5 : 0
EHF Passau Black Hawks Passau
Deggendorfer SC Deggendorf
5 : 3
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
3 : 9
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
6 : 0
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
0 : 4
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
4 : 3
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 06.12.2020
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Selber Wölfe Selb
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EC Peiting Peiting
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden