Revierlöwen: Zwei Niederlagen bedeuten Platz 8

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gegen die beiden Mitkonkurrenten im Kampf um den sechsten und letzten freien Platz in der Oberliga Nord-Ost, der zur Teilnahme an der Meisterschaftsrunde berechtigt, verloren die Revier Löwen zunächst im Heimspiel gegen die Eisbären Berlin Juniors mit 3:5 (1:0, 0:3, 2:2), bevor dann am Sonntag bei den Schweinfurt Maddogs mit 0:3 (0:1, 0:1, 0:1) verloren wurde.



So dürfte mit nun bereits acht Punkten Rückstand auf die Eisbären der Traum vom vorzeitigen Klassenerhalt ausgeträumt sein. Zwar setzten die Revier Löwen mit zwei Reihen agierend die Juniors im ersten Drittel gehörig unter Druck und gingen sogar noch vor der ersten Drittelsirene durch Jan Baron mit 1:0 in Führung. Doch das von Trainer Jeff Tomlinson hervorragend eingestellte Team aus der Hauptstadt fuhr im Mitteldrittel drei blitzsaubere und erfolgreiche Konter, was die 3:1-Führung für die Gäste nach 40 Minuten bedeutete. Vor knapp 500 Zuschauern sorgten zu Beginn des Schlussabschnitts Andreas Nickel und Sergej Hatkevitch innerhalb von nur 10 Sekunden für den vielumjubelten Ausgleich, doch Flynn und Busch in der Schlussminute mit einem empty-net-goal besiegelten die fünfte Heimniederlage in der aktuellen Oberligasaison. Zwei Tage später haderte der Löwenrudel zwar auch über den Schiedsrichter, doch aber vor allem an der mangelhaften Chancenverwertung. Ohne den beruflich verhinderten Toni Fonso rückte Sascha Peltzer nach seiner Pause im Heimspiel gegen die Eisbären wieder als vierter Verteidiger auf das Eis, während Denis Nimako nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Andreas Nickel (Oberschenkelprellung) wieder in die zweiten Sturmreihe zum Einsatz kam. Trainer Markus Scheffold erläutert seine Gedanken zu der Aufstellung so: „Da mir im Angriff maximal acht Spieler zur Verfügung stehen, bekommen wir keine drei Sturmreihen zusammen, zumal Musga nach seiner beruflich bedingten Abwesenheit nur einmal mittrainieren konnte. So bleibt es dann auch bei zwei Verteidigungsreihen, wenn ich den eingeübten Spielfluss zwischen Abwehr und Angriff beibehalten möchte. Ich denke, dass wir im bis zur Schlussminute offenen Spiel gegen die Eisbären wieder einmal alles gegeben hatten, auch wenn es diesmal leider nicht zu Punkten gereicht hat.“ Dies wird auch am kommenden Wochenende sicher nicht einfach werden, wenn die Löwen zunächst am Freitag im „Derby“ den SC Mittelrhein-Neuwied erwartet, bevor es am Sonntag zum Tabellenführer nach Dresden geht. Nach seiner dritten 10-Minuten-Strafe darf sich Torsten Schmitt das Spiel am Freitag nur von einem Sitzplatz anschauen, so dass Daniel Kramer unterstützt von Sven Hausmann die Torhüterposition einnehmen wird. Der Einsatz von Andreas Nickel bleibt fraglich, während die Verpflichtung von Björn Schönfeld immer noch nicht vom Tisch ist. Die Frage, ob die Revier Löwen bis zum Ende der Wechselperiode noch einen Abgang zu verzeichnen haben werden, beantwortet sich spätestens am Samstag, den 15. (mr)

Krefeld und Erfurt überraschen, Leipzig schon auf Platz drei
Hannover Scorpions und Indians weiterhin gemeinsam an der Spitze

​Die beiden hannoverschen Mannschaften zeigten sich an diesem Freitag selbstbewusst, ließen sich auch auswärts nicht überraschen und kamen in der Oberliga Nord zu de...

2:1-Erfolg im Topduell
Eisbären Regensburg behalten weiße Weste auch gegen Rosenheim

​Im Topspiel der Oberliga Süd trafen zwei bis dato ungeschlagene Teams aufeinander. Die Regensburger Eisbären bekamen es dabei mit den Starbulls Rosenheim zu tun und...

4:1-Sieg in Garmisch
Deggendorfer SC siegt überzeugend beim SC Riessersee

​Nach dem Erfolg im Niederbayernderby gegen die Passau Black Hawks überzeugte der Deggendorfer SC auch im Auswärtsspiel gegen den SC Riessersee. Mit 4:1 siegte die M...

Rockets reisen nach turbulenten Tagen nach Herne
EG Diez-Limburg darf wieder trainieren

​Nach turbulenten Tagen durften die Rockets am Donnerstagabend – eine Woche nach der Horrormeldung aus dem Innenministerium in Mainz – wieder am Diezer Heckenweg tra...

Rückkehr von der EG Diez-Limburg
Gleb Berezovskij zurück beim Herforder EV

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden die Rückkehr von Gleb Berezovskij. Der 23-jährige Stürmer war nach drei Jahren bei den Ice Dragons vor der Saison zu...

Verstärkung vom ERC Ingolstadt
Soramies und Pruden erhalten Förderlizenz für die Starbulls Rosenheim

​Verstärkungen für den Kader der Starbulls Rosenheim: Vom Kooperationspartner ERC Ingolstadt erhalten Verteidiger Garret Pruden und Angreifer Samuel Soramies eine Fö...

Verstärkung aus Amberg
Timon Bätge per Förderlizenz zu den Blue Devils Weiden

​Timon Bätge von den Wild Lions Amberg ist ab sofort per Förderlizenz für die Blue Devils Weiden spielberechtigt. ...

Nach zwei Wochen Quarantäne
Herkules-Aufgabe bei Restart der Starbulls Rosenheim

​Zwei Wochen waren die Starbulls Rosenheim zum Zuschauen verdammt. Nach Ende der Quarantäne-Auflage greifen sie am ersten Adventswochenende wieder in den Kampf um Ob...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 27.11.2020
Krefelder EV Krefeld
7 : 4
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
3 : 5
Hannover Scorpions Scorpions
Saale Bulls Halle Halle
1 : 2
Herner EV Herne
Hammer Eisbären Hamm
0 : 6
Hannover Indians Indians
Herforder EV Herford
4 : 5
Icefighters Leipzig Leipzig
Black Dragons Erfurt Erfurt
3 : 2
Tilburg Trappers Trappers
Sonntag 29.11.2020
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Rostock Piranhas Rostock

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 27.11.2020
EHF Passau Black Hawks Passau
2 : 5
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
1 : 4
Deggendorfer SC Deggendorf
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 1
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
4 : 3
Blue Devils Weiden Weiden
Sonntag 29.11.2020
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Dienstag 01.12.2020
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Selber Wölfe Selb
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
SC Riessersee Riessersee