Revierlöwen: Rumpfkader weiter mit optimaler Ausbeute

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Trotz arger personeller Probleme bleiben die Revier Löwen Oberhausen weiter dick im Rennen um die sechsten Tabellenplatz der Oberliga Nord/Ost. Zwar verloren die Löwen am Sonntag beim SC Mittelrhein/Neuwied mit 1:5 (0:2, 1:1, 0:2), doch kletterten sie bereits am Freitag nach dem glücklichen 4.3 (0:0, 1:1, 2:2, 1:0) nach Verlängerung gegen das Schlusslicht Bayreuth Tigers auf den siebten Tabellenrang nur zwei Punkte hinter Schweinfurt vor.



363 Zuschauer interessierte noch die Begegnung gegen Bayreuth, in dem die Gästemannschaft unter ihrem neuen Trainer Stefan Kagerer mit ihrem engagierten Auftreten in der ersten Phase des Spiels viel mehr Torchancen herausspielten als die Löwen, die sich bei für die Glanzparaden eines Torsten Schmitts und ihrem Glück bedanken konnten, dass die Gäste nicht die Führung erzielten. In der 30. Spielminute gelang Igor Furda dann doch die Führung für die Gastgeber, die wenig später von Bayreuther Neuzugang Tom Donnelly egalisiert werden konnte. Im dramatischen Schlussdrittel verdankten es die Löwen den ersten beiden Saisontreffer von Andreas Nickel, dass die Gästeführungen durch Sebastian Stoyan und Dave MacIntyre ausgeglichen schnell werden konnten. Nach den vielen vergebenen Chancen bei fünf Metalltreffern auf Seiten der Gäste, war der Ausgang der Verlängerung fast absehbar, in der ein von Jan Baron abgefälschter Gerike-Schlagschuss den Extrapunkt für die Löwen sicherte.



Vor dem am kommenden Freitag angesetzten Pokalspiel gegen den SC Mittelrhein erzielte Lars Gerike am Sonntag den einzigen Treffer beim 1:5 in Neuwied. Lange hielten zwei Blöcke und wieder einmal ein gut aufgelegter Torsten Schmitt den Rückstand knapp, bevor die Gastgeber im Schlussdrittel alles klar machten. Die personelle Situation zeigt sich bei den Revier-Löwen weiter als angespannt. Nachdem ein möglicher Neuzugang in der letzten Woche bereits krank absagte und auch der Einsatz von Eric Daniels und Toni Fonso am kommenden Wochenende nicht gesichert ist, bleiben Trainer Markus Scheffold gerade noch zwei Blöcke plus je einen Reservespieler für die Verteidigung und den Angriff. Nachdem Daniel Kramer am vergangenen Wochenende erkrankt fehlte, übernahm Sven Hausmann aus der 1b die Position des Ersatztorhüters. Die engagierten Löwenfans zeigen heute in Oberhausen Präsenz, um mit einer Mahnwache erneut für eine Eishalle zu protestieren. Hier werden auch sicher letzte Details für die nächste anstehende Mottofahrt am kommenden Sonntag zu besprechen. Nach Hawaii- und Asi-Tour rücken die Löwenfans diesmal den Indians aus Hannover als eine Horde Cowboys und Cowgirls auf den Pelz. Vielleicht tauschen die Indianer die Punkte ja gegen Feuerwasser ein?



Tore: 1:0 (29:54) Furda (Nimako, Nickel), 1:1 (32:03) Donnelly (Barta), 1:2 (52:10) MacIntyre (O’Grady/4-4), 2:2 (54:10) Nickel (Nimako), 2:3 (55:18) Stoyan (Almagro, Plate), 3:3 (55:38) Nickel (Nimako, Furda), 4:3 (61:09) Baron (Gerike). Strafen: RLO 12, Bayreuth 16.



Tore:1:0 (8.) Mulock (Kujala, Davis ), 2:0 (10.) Gomov (Kujala, Majer), 2:1 (22.) Gerike (Jahns, Hatkevitch 4-5), 3:1 (25.) Leinonen (Kujala, Majer), 4:1 (45.) Gomov (Majer, Kujala); 5:1 (60.) Schmidt (Strompf, Kalinowski 5-4). Strafen: Neuwied 13 + SD (Davis), RLO 18. (mr)

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!