Revierlöwen rücken sensationell auf Platz 6 vor

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem sicheren 5:3 (2:1, 2:0, 1.2)-Heimsieg gegen den Höchstadter EC schafften die Revier Löwen Oberhausen trotz alle widrigen Umstände die Sensation, indem sie sich zumindest vorübergehend auf den zur Teilnahme an der Meisterschaftsrunde berechtigenden sechsten Tabellenplatz vorschoben. Als Außenseiter mag es der Mannschaft von Trainer Markus Scheffold in den diesjährig verbleibenden Spielen bei den BSC Preußen und den Blue Lions Leipzig vielleicht gelingen, den einen oder anderen Bonuspunkt zu sammeln.



378 Zuschauer lockte die Partie am 2. Weihnachtstag in die Emscher-Lippe-Halle, in der der gesperrte Sascha Peltzer, der verhinderte Benjamin Musga sowie Lucas Heise wegen einer Augenverletzung bei den Revier Löwen fehlten. Den verbliebenen 11 Feldspielern gelang es mit einer couragierten Leistung und Toren von Jan Baron (2), Dominik Lumare, Christoph Jahns und Kapitän Lars Gerike wiederum drei Punkte auf heimischen Eis einzufahren und mit 25 Punkten die Sonne auf dem sechsten Tabellenplatz zu genießen. In den letzten Spielen des Jahres sind die Löwen wiederum Außenseiter. Zwar stoßen Sascha Peltzer und Lucas Heise wieder zum Kader, doch muss Trainer Markus Scheffold heute wiederum auf den beruflich verhinderten Benjamin Musga, Jan Baron wegen eines eingeklemmten Nervs, Sergej Hatkevitch wegen Fieber und Kapitän Lars Gerike wegen einer Nierenbeckenentzündung verzichten. In den bisherigen Auftritten bei den Preußen und in Leipzig konnte der Rumpfkader sogar jeweils eine Verlängerung erzwingen, doch merkte man dem Team bereits in den letzten Minuten im Heimspiel gegen Höchstadt einen Kräfteverlust an, so dass alles andere hohe Heimsiege heute und am Donnerstag eine Überraschung bedeuten würden. Der Trainer gibt sich trotzdem zuversichtlich: "Vielleicht fällt uns ja trotzdem noch etwas ein, auch wenn heute nur 10 Feldspieler zur Verfügung stehen." Für das Spiel in Leipzig hofft der Trainer zumindest auf die Rückkehr von Sergej Hatkevitch und Jan Baron, bevor alle Kräfte für das erste Wochenende im neuen Jahr gebündelt werden sollten, wenn die "Big-Points" in den Spielen gegen die Eisbären Junios und in Schweinfurt verteilt werden. (mr)

_______________________________________________________________


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....

Paul Reiner kommt aus Bad Nauheim
Junger Verteidiger schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat sich mit dem Verteidiger Paul Reiner verstärkt. Mit 22 Jahren kann er bereits auf knapp 100 Einsätze in der DEL2 sowie übe...

25-jähriger Stürmer kommt aus Linz
Herforder EV verpflichten Dennis Sticha

Mit Dennis Sticha präsentiert der Herforder Eishockey Verein den nächsten Neuzugang für die Saison 2024/25. ...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Eineinhalb Neuzugänge, ein Abgang
Transferkarussell läuft bei den Hannover Scorpions

​Bereits in der letzten Woche rotierte das Transferkarussell beim aktuellen Oberliga-Nordmeister Hannover Scorpions besonders heftig. Erst konnte der Verbleib von Pa...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....