Revierlöwen: Auftaktniederlage fordert das Team gegen Bayreuth

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Auftaktspiel zum Start in die Oberligasaison verlief für die Revier Löwen Oberhausen alles andere als geplant. Der SC Mittelrhein-Neuwied schickte den Aufsteiger mit 8:3 (5:1, 3:1, 0:1) zurück in die Heimat, so dass am Sonntag im ersten Heimspiel gegen den ESV Bayreuth schon eine Steigerung vonnöten sein wird, um zu verhindern, sich nach dem ersten Wochenende mit null Punkten in unteren Tabellenregionen wiederzufinden. Vor ca. 1000 Zuschauern im Icehouse Neuwied konnten sich die Löwen ohne den mit einer Innenbandverletzung fehlenden Denis Nimako zwar in der 10. Spielminute über das 1:0 in Unterzahl durch Lars Gerike freuen, doch noch im ersten Drittel klingelte es noch fünf Mal im Kasten von Torsten Schmitt, so dass die Partie nach 20 Minuten praktisch entschieden war. Einzig der im Sturm aushelfende Dominik Lumare erzielte noch zwei Tore zum 2:7 (34.) und 3:8-Endstand (53.) aus Sicht der Löwen, bei denen Backup Daniel Kramer im letzten Drittel zwischen den Pfosten stand und dort eine tadellose Leistung ablieferte. Hingegen fing sich die erste Sturmformation mit Torsten Kunz, Sergej Hatkevitch und Milan Vanek sieben der acht Gegentore, was niemanden zufrieden stimmen konnte. Auch das Unterzahlspiel läuft nicht so wie erwünscht meint Trainer Markus Scheffold: "Gegen teils gestandene ehemalige DEL-Spieler bestehen wie im Penaltykilling nicht wie in der Regionalliga. Auch hier wird in den kommenden Wochen eine Steigerung zu erwarten sein." Nach der schwierigen Vorbereitungsphase benötigt die Mannschaft offenbar noch Zeit, um sich an das Oberliganiveau heranzutasten: "Wir treten mit der Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt an, die im letzten Jahr in die Oberliga aufgestiegen ist. Um die für diese Liga nötige Spielstärke zu erreichen, brauchen wir noch weitere sechs bis acht Wochen und auch die Geduld und Unterstützung der Fans, wenn es mal nicht wie gewünscht läuft. Unabhängig davon bin ich aber fest davon überzeugt, dass wir morgen gegen Bayreuth gewinnen werden." Um 19.30h eröffnet Schiedsrichter Franz die Partie mit dem ersten Bully, wobei der Gegner gestern im letzten Testspiel gegen EHC Klostersee mit einem 4:2-Erfolg noch einmal Selbstvertrauen tanken konnte, was dem Löwenrudel angesichts der einprasselnden Fankritik schwinden könnte. Etwas verwundert zeigt sich der Coach angesichts der Stimmen, dass er nichts mehr zu melden hätte: "Die Aufgabenverteilung ist klar geregelt. Sven Schneider kümmert sich als sportlicher Leiter um Spielerverpflichtungen und -verträge, Material etc., während ich als Coach für Training, Aufstellung und Anweisungen während des Spiels zuständig bin. Unsere Zusammenarbeit verläuft optimal, da wir alle Entscheidungen zu 100% miteinander absprechen." (mr)

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

AufstiegsplayOffs zur DEL2