Quo Vadis EHC? - Vierte Niederlage in Folge

Lesedauer: ca. 1 Minute

Als Trost blieb ein Punkt. Ein Punkt, den sich der EHC München beim EC Peiting in den Schlussminuten per Doppelschlag erkämpfte. Ansonsten das gleiche Bild wie in den vergangenen drei Partien, die Münchner blieben zweiter Sieger und die Leistung spürbar hinter dem eigentlichen Potential zurück. Am Ende gewannen die Oberländer mit 5:4 nach Penaltyschießen.



Wie schon desöfteren in den letzten Wochen scheinen die ersten Minuten nicht die der Münchner zu sein. Just 44 Sekunden brauchten die Hausherren, um durch Tom O´Grady in Führung zu gehen. Dem Ausgleich durch Mario Jann folgte ein unnötiges Gegentor in Unterzahl. Georg Kink konnte Joey Vollmer überwinden. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient, waren die Pfaffenwinkler doch die engagiertere und disziplinierter spielende Mannschaft. Bis weit in das mittlere Drittel konnte die Führung gehalten werden, ehe Tim Leahy für die Münchner zuschlug. Eben erst von der Strafbank zurück, wurde er von seinen Kollegen Newhook und Brearley mustergültig bedient. Der nicht immer souverän wirkende Sami Peltosara im Gehäuse der Gastgeber war bei diesem Treffer machtlos.

Für Spannung im Schlussabschnitt war also gesorgt. Und die über 1000 Besucher sahen in diesen letzten zwanzig Minuten tatsächlich die vermeintliche Entscheidung. Thomas Maier aus dem Gewühl (42.) und Matthias Wraak zehn Minuten später ließen die Rot-Weißen jubeln. Aufgrund zweier haarsträubender Unachtsamkeiten im Deckungsverbund kamen die favorisierten Gäste aber doch noch zum nicht mehr geglaubten Ausgleich. Binnen 85 Sekunden stellten Thomas Vogl und erneut Mario Jann auf 4:4 und retteten ihr Team damit in die Verlängerung. Da diese ereignis- und somit torlos blieb, musste die Penaltyentscheidung den Sieger bringen. Hierbei zeigte sich Peltosara mit fünf Saves erfolgreicher als sein Gegenüber Vollmer, der sich zweimal von Tom O´Grady überwinden lassen musste. Letztendlich war der Sieg der Peitinger nicht unverdient, aufgrund der fehlerbehafteten Abwehrarbeit der Münchner auch nicht verwunderlich. (orab)

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb