Preussen wollen weiter punkten

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem ersten „Sechs-Punkte-Wochenende" der immer noch jungen Oberliga-Saison konnte der Berliner Schlittschuh-Club Preussen den Anschluss an die derzeitigen Topteams in der Nord-Ost-Staffel herstellen. Dem 7:4-Auswärts-Erfolg gegen Höchstadt folgte der 5:2-Heimsieg am Sonntag gegen Schweinfurt. Als Tabellen-Fünfter haben die Preussen nun bereits fünf Punkte Vorsprung auf Platz 7, der Rang, der nicht mehr zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt.

Auch BSC-Coach Andreas Brockmann zeigte sich zufrieden mit der deutlichen Leistungssteigerung gegenüber der Pleite bei den Eisbären Juniors: „Vielleicht war das in Hohenschönhausen wirklich der richtige Dämpfer zur richtigen Zeit. Es heißt jetzt zwar nicht, dass es nur noch bergauf geht und keine Rückschläge mehr gibt – aber das Team hat gezeigt, dass es kapiert hat". Und mit dieser Einstellung heißt es Nachlegen gegen Bayreuth. Die Tigers aus der Wagnerstadt kommen am Freitag (15.10., 19:30 Uhr) in die Deutschlandhalle.

Dann wird Brockmann wohl auch wieder auf seinen „derzeit wertvollsten Spieler" zurückgreifen können, der schon am vergangenen Wochenende mit schmerzlindernden Medikamenten spielte. Die Rede ist von US-Boy Scott Matzka, der gegen Schweinfurt an vier der fünf Preussen-Tore beteiligt war und auch gegen Bayreuth wieder auf die Zähne beißen wird. Am Sonntag ist der BSC spielfrei – dafür steht am Samstag (17:15 Uhr) beim Regionalligisten in Halle ein Freundschaftsspiel auf dem Programm: „Als Dankeschön, für die unkomplizierte Bereitstellung von Trainingszeiten während der Vorbereitung, als wir nicht in der Deutschlandhalle trainieren konnten", so Brockmann.

Ab Freitag, den 15.10. gibt es in der Berliner Deutschlandhalle eine neue Gaststätte für die Fans und Zuschauer der Spiele des BSchC Preussen: das LUISEN-PREUSS in der SUDPFANNE öffnet eineinhalb Stunden vor Spielbeginnn und ist auch nach Spielschluss offen. Zur Eröffnung gibt es ein besonderes Dankeschön an die Fans: ein kostenloses Buffet wartet auf die Besucher.

Das anfängliche Angebot soll und wird nach den Wünschen und Bedürfnissen der Fans kontinierlich erweitert. Wünsche sollen bitte direkt vor Ort geäußert werden! Zukünftig wird das LUISEN-PREUSS´SUDPFANNE den Fans auch an anderen Tagen zur Verfügung stehen - anfänglich parallel zum Training unseres Teams. Die genauen Öffnungszeiten werden in den kommenden Tagen noch bekannt gegeben.

Vierter Neuzugang
Dominik Scharfenort wechselt zum Herforder EV

​Verteidiger folgt dem Coach – der Herforder EV präsentiert mit Dominik Scharfenort den vierten Neuzugang für die kommende Saison. Der 34-jährige Verteidiger folgt d...

Angreifer kommt aus Kassel
Lukas Laub verstärkt den Sturm der Starbulls Rosenheim

​Mit dem 27-jährigen Lukas Laub kommt ein Rosenheimer Eigengewächs aus der DEL2 zurück an die Mangfall und verstärkt künftig die Sturmreihen der Starbulls Rosenheim....

Trotz Verletzungen im Dienst der Mannschaft
Robert Peleikis bleibt beim Herner EV

​Der Herner EV und Robert Peleikis gehen gemeinsam in die Saison 2022/23. Die abgelaufene Spielzeit war für den Verteidiger nicht einfach. Trotz einer gebrochenen Ha...

Verteidiger des Jahres bleibt
Linus Svedlund verlängert bei den Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen kann den besten Verteidiger der Oberliga Süd ein weiteres Jahr in Memmingen halten. Der Schwede Linus Svedlund wird auch in der kommenden Saison ...

Nach langer Pause und Genesung
Hannes Sedlmayr gibt sein Comeback für die Tölzer Löwen

​Nach fast zwei Jahren ohne Eishockey wird Hannes Sedlmayr zur neuen Saison wieder für die Tölzer Löwen auf dem Eis stehen. Der Grund für die lange Pause war keine s...

Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

AufstiegsplayOffs zur DEL2