Preussen testen gegen SC Riessersee - Interesse an Corriveau

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ab dem 17. September 2004 geht das Team des Berliner Schlittschuh-Club Preussen in die neue Saison der ESBG-Oberliga. Einige Tage zuvor findet am Sonntag, den 12. September ab 10:00 Uhr in der und um die Berliner Deutschlandhalle das Stadionfest statt, in dessen Rahmen um 15:00 Uhr das Rückspiel um den Traditionsmeister-Pokal gegen den SC Riessersee mit seinem Trainer, der Preussen-Legende Georg Holzmann stattfindet.

Der vorläufige Kader des Berliner Schlittschuh-Club Preussen für den Saisonstart setzt sich zusammen aus:

Torhüter: Kai Fischer (Selb) und Olaf John (Berlin Capitals)

Verteidigung: Bastian Geistler (Berlin Capitals),, Olaf Wilson (Berlin Capitals), Marco Rentzsch Bremerhaven/ Berlin Capitals), Markus Witting (Heilbronner Falken), Kai Ahlroth EC Wilhelmshaven, sowie die Kanadier Martin Lapointe (Augusta Lynx/ECHL), Brandon Cook (Penn State Uni/NCAA)

Sturm: Patrick Czajka (Berlin Capitals), Stefan Leciejewski (Berlin Capitals), Lars Hoffmann (Berlin Capitals), Doug Murray (EC Bad Nauheim), Falk Herzig (EC Duisburg/Leipzig Blue Lions) und der US-Amerikaner Scott Matzka (ETC Crimmitschau) sowie der Kanadier Joel Irwin (Greensboro Generals/ECHL).

Die Abwehrreihen des Berliner Schlittschuh-Club Preussen haben damit nicht nur sehr viel Erfahrung sondern auch einiges an Körpergröße und Gewicht zu bieten, und setzen sich wie der Sturm neben talentierten Nachwuchsspielern aus erfahrenen Spielern aus der Bundesliga sowie der Nordamerikanischen ECHL zusammen. Abgerundet wird der Kader auf den Torhüterpositionen mit dem ehemaligen Junioren-Nationaltorhüter Kai Fischer und dem talentierten Olaf John.

Auf dem Prüfstand bei Trainer Andreas Brockmann und Co. Dave Rich stehen eine Reihe von jungen Spielern, die sich für eine Oberliga Saison empfehlen wollen. Dabei sind auch die Ex-Capitals Florian Eichelkraut und Alexander Kanellopulos. Weiterhin befinden sich im Try-Out Andreas Popp und Ingo Angermann (beide Moskitos Essen), Andreas Schock (EC Wilhelmshaven), Philipp Spindler (Pfaffenhofen) und Fabio Patrzek, der aus dem Nachwuchs des Berliner Schlittschuh-Club stammt und in den letzten Jahren bereits höherklassig gespielt hat. Hinzukommen könnten noch einige weitere Spieler aus dem Nachwuchs der aufgelösten Berlin Capitals, die ihre Perspektive im Berliner Schlittschuh-Club sehen und Nachwuchsspieler des Berliner Schlittschuh-Club selbst. Am kommenden Montag soll das Eis in der Deutschlandhalle bereitet sein und dann heißt es bei durchschnittlich vier Trainingseinheiten pro Tag auf und neben dem Eis, die Grundlagen für die bevorstehende Oberliga-Saison zu legen.

Beim Start sicher noch nicht mit dabei ist Ike Corriveau. Zwar wurden Gespräche bestätigt und auch Andreas Brockmann sieht in ihm einen Teamleader - aber die Geschäftsführer Walter Schimmel und Dr. Michael Walter haben unmissverständlich klargestellt, das eine Verpflichtung Corriveaus nur in Frage kommt, wenn die Finanzierung außerhalb des geplanten Haushaltes möglich ist. Einen Anfang haben die Fans mit Einrichtung eines Spendenkontos gemacht, auf dem inzwischen auch schon über tausend Euro eingegangen sind. Eine weitere Beteiligung ist jederzeit möglich. Noch reichen die eingegangenen Mittel nicht aus, aber mit Ende der Ferienzeit wird auch der eine oder andere Firmenchef wieder zurück nach Berlin kommen, der Sportdirektor Gori Köpf bei der Verpflichtung möglicherweise unterstützen könnte. Am kommenden Samstag, 14.08. ab 17:00 Uhr besteht dann im Rahmen eines Sommerfests bei Getränken und Gegrilltem die Möglichkeit den größten Teil der neuen Spieler kennen zu lernen, Ort: Wirtshaus zur Pfaueninsel, Pfaueninselchaussee 100, 14109 Berlin - Wannsee.

Kanadier kommt aus Kiruna
Cheyne Matheson wechselt zur EG Diez-Limburg

​Die Rockets haben den nächsten Wunschspieler unter Vertrag genommen: Der Kanadier Cheyne Matheson besetzt die zweite Importstelle beim Oberliga-Neulings EG Diez-Lim...

Zweitspielrecht für Iserlohn
Tobias Schmitz bleibt mit Förderlizenz beim Herner EV

​Tobias Schmitz wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der Verteidiger wird vom DEL-Kooperationspartner Iserlohn Roosters wieder mit ...

Wechsel aus Krefeld zu den Ice Dragons
Matyas Kovacs zurück beim Herforder EV

​Der Herforder EV freut sich über die Rückkehr von Matyas Kovacs für die kommende Oberliga-Saison. ...

Stürmer kommt aus Duisburg
Max Schaludek wechselt zu den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben Stürmer Max Schaludek verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 26-Jährige wechselt von den Füchsen Duisburg an die...

Doppelpack in Garmisch
Thomas und Toni Radu verlängern Verträge beim SC Riessersee

​Mit Thomas (21) und Anton Radu (25) verlängern gleich zwei weitere Akteure bei ihrem Heimatclub SC Riessersee. ...

Jugend und Routine
Aab und Ribarik bleiben beim Höchstadter EC

​Gute Nachrichten beim Höchstadter EC: Nicht nur wurde dem HEC die Zulassung für die Oberliga-Saison 2020/21 erteilt, mit Vitalij Aab und Felix Ribarik bleiben zwei ...

Herforder Junge verlängert beim HEV
Jan-Niklas Linnenbrügger stürmt auch in Oberliga für Ice Dragons

​Wenn man sich die Statistik von Jan-Niklas Linnenbrügger anschaut, wird schnell klar, dass es sich bei ihm um eine Herforder Institution handelt. Seit dem Jahr 2000...

Beide Oberligisten wollen sich wehren
DEB verweigert Hannover Indians und Icefighters Leipzig die Lizenz

​Verliert die Oberliga Nord nach den freiwilligen Rückzügen des EV Duisburg und der Moskitos Essen zwei weitere Vereine? Der Deutsche Eishockey-Bund hat sowohl den I...