Preussen: Souveräner Sieg trotz Personalproblemen

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz des Ausfalls von insgesamt sechs Leistungsträgern konnte der Berliner Schlittschuh-Club Preussen am Freitag Abend einen nie gefährdeten und souverän heraus gespielten 3-0 Sieg gegen den Tabellenvierten aus Neuwied einfahren. Bei seiner Premiere zeigte Neuzugang Markus Draxler gleich seine Klasse und steuerte den Treffer zum 1-0 bei.

Doch auch die anderen Spieler des Schlittschuh-Clubs zeigten eine konstante Leistung auf ansprechend hohem Niveau - Keeper Kai Fischer gelang bereits der zweite Shoot-Out dieser Saison. Am Sonntag kommt es jetzt zum Vergleich mit dem Tabellendritten, den EC Hannover Indians um 19 Uhr in Hannover.



Die Fans auf den Rängen bereiteten diesem Spiel einen würdigen Rahmen und haben das Team erstklassig unterstützt - die Deutschlandhalle kommt langsam wieder ihrer Bestimmung zu und wird zum Eishockey-Partytempel Berlins!

Die Mannschaft des BSchC Preussen bedankt sich ausdrücklich bei den tollen Fans und Zuschauern für die Unterstützung - und für das gemeinsame Feiern nach dem Spiel! Kommende Woche Sonntag, den 7.11. ab 16 Uhr hofft das Team wieder auf eine stimmungsvolle Atmosphäre und viel Unterstützung gegen den Lokalrivalen Eisbären Juniors.



Das Motto des Spiels gegen die Eisbären hatte Preussen-Spieler Doug Murray - nach einigen unschönen Begleiterscheinungen durch Spieler der Eisbären - bereits bei der unnötigen Hinspielniederlage ausgegeben: What goes around, comes around!

Infolge des Desinteresses des Eisbären-Publikums an den eigenen Juniors sowie dem Bewusstsein der Eisbären-Fans, dass sie stimmungsmäßig den Fans des Berliner Schlittschuh-Club Preussen sowieso unterlegen sein werden, werden für dieses Spiel nicht viele Unterstützer der Eisbären Juniors aus Berlin-Hohenschönhausen erwartet.

Die Fans des Berliner Schlittschuh-Club Preussen werden also freie Bahn haben, um den „Frostbären“ einen heißen Nachmittag zu bereiten!