Play-downs statt Play-offs

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Gastgeber für Deggendorf Fire am Sonntag, 18 Uhr, die Starbulls Rosenheim, hatten sich vor der Saison eigentlich viel vorgenommen. Mit viel talentierten Eigengewächsen und erfahrenen Cracks, die fast allesamt aus dem eigenen Nachwuchs stammen, dazu eine gute Mischung der Kontingentspieler, richtete sich der Blick vor der Saison Richtung Platz vier oder besser. Doch es kam anders als man dachte, die ausländischen Mitspieler enttäuschten, das Rosenheimer Konzept ging nicht so auf wie man sich das vorgestellt hatte. Querelen mit Ex-Trainer Berwanger, der in der Mannschaft als umstritten galt, kamen dazu. So stand man zur Länderspielpause Anfang Februar nur wenige Punkte vor Deggendorf Fire auf dem siebten Platz, durch die vielen Niederlagen der Rosenheimer konnte man sich im Lager von Fire noch berechtigte Hoffnung auf einen Tabellenplatz-Tausch machen. Doch die Oberbayern zogen die Notbremse, Markus Berwanger musste gehen, erst übernahm Ryan Smith, der zwar im Kader steht, aber verletzt war, das Coaching, als dieser wieder fit war verpflichtete mit Franz Steer kurzum einen Trainer, der sich bereits in der Sommerpause befand. Steer war zuvor beim TSV Erding lange Jahre Übungsleiter der Erdinger, sowohl im Nachwuchs, als auch bei der ersten Mannschaft. Aufgrund bevorstehender Neuwahlen erhielt er dort jedoch die Kündigung, vorsichtshalber wie es hieß. Steer hat den Rosenheimern wieder Selbstvertrauen gegeben, die Mannschaft scheint vor allem in der Defensive stabilisiert, was sich auch nach vorne auswirkt. Die Bilanz spricht für Steer: seit er aktiv ist hat man drei Spiele gewonnen, zwei wurden verloren. Mit aller Kraft versuchen die Oberbayern nun noch den Play-downs zu entgehen und somit den EC Peiting noch zu überholen, der Vorsprung beträgt derzeit allerdings noch sieben Punkte. Die bisherigen Partien endeten jeweils nur mit einem Tor Unterschied, den direkten Vergleich hätte jedoch Deggendorf Fire gewonnen: zweimal siegte man mit 6:5, einmal davon musste man den Weg in die Overtime antreten. Beim Spiel im Kathrein-Stadion zu Rosenheim verlor Deggendorf Fire mit 3:2, Greilinger hatte Sekunden vor dem Ende sogar noch den Ausgleich auf dem Schläger, doch Glücksgöttin Fortuna stand nicht auf seiner Seite.

3:4 nach Verlängerung gegen Tilburg Trappers
Hannover Scorpions verspielen 3:0-Führung – dennoch Erster

​Das ist schon abstrus. Da unterliegt eine Mannschaft, um sich danach über den Sprung an die Tabellenspitze der Oberliga Nord zu freuen. Genau dies haben die Hannove...

Nächster Sieg perfekt
Memminger Indians schlagen Höchstadt

​Der ECDC Memmingen holt sich einen weiteren Heimsieg und klettert auf Rang drei der Oberliga Süd. Gegen den Höchstadter EC sehen über 1300 Zuschauer einen hochverdi...

SCR zu Beginn besser im Spiel
ERC Sonthofen nach Sieg auf Rang vier

​Der ERC Sonthofen besiegt den SC Riessersee mit 4:2 (1:1, 1:1, 2:0) und steht damit auf Rang vier der Oberliga Süd. ...

3:4 nach Verlängerung gegen Tilburg
Trotz Niederlage erobern Hannover Scorpions Platz eins

​Jetzt hat es alle erwischt. Tabellenführer Herne ließ sich in Hamburg mit 1:4 einseifen und die Hannover Scorpions schienen am Anfang Tilburg wegschießen zu wollen,...

4:1 gegen den Herner EV
Crocodiles Hamburg schlagen den Tabellenführer

​Die Crocodiles Hamburg haben sich am Freitagabend vor eigener Kulisse mit 4:1 (0:0, 3:1, 1:0) gegen den Herner EV durchgesetzt. Damit konnte das Team von Trainer Ja...

Klarer Erfolg für die Starbulls Rosenheim
Drei Tor-Premieren beim 5:1-Heimsieg gegen Lindau

​Die Starbulls Rosenheim haben sich für die beiden letzten Heimniederlagen gegen Selb und Peiting rehabilitiert. Gegen den motiviert und mutig auftretenden EV Lindau...

6:0-Sieg am Freitagabend
Deggendorfer SC auch in Weiden erfolgreich

​Erneut hat der Deggendorfer SC eine Auswärtsaufgabe souverän erledigt. Mit 6:0 gewann die Mannschaft um die Doppeltorschützen Thomas Greilinger und Andrew Schembi g...

Ein perfektes Auswärtsspiel
Selber Wölfe gewinnen in Regensburg

​So spielt man auswärts. Am achten Spieltag belohnen sich die Selber Wölfe für eine starke Auswärtspartie und fahren mit einem 5:3 (1:0, 1:1, 3:2)-Sieg bei den Eisbä...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
4 : 3
Hannover Indians Hannover
Black Dragons Erfurt Erfurt
1 : 5
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
3 : 2
Hannover Scorpions Hannover
Saale Bulls Halle Halle
2 : 3
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
6 : 2
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
5 : 3
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
EV Füssen Füssen
3 : 2
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
1 : 3
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
4 : 3
ERC Sonthofen Sonthofen
EV Lindau Lindau
6 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
1 : 2
Blue Devils Weiden Weiden
Deggendorfer SC Deggendorf
4 : 5
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!