Play-down-Heimrecht in greifbarer Nähe

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 3:1 (1:0, 0:0, 2:1) gewannen die Roten Teufel Bad Nauheim am Dienstag das wichtige Auswärtsspiel bei den Eisbären Berlin Juniors. Ohne Brett Hammond, Fabian Saulite und Karl Jasik angetreten legten die Hessen noch im ersten Abschnitt durch Sebastian Lehmann im Powerplay auf 1:0 (16.) vor. Beide Seiten wussten ob der Bedeutung dieser Begegnung, so dass sich keiner Fehler erlauben wollte. Dementsprechend war die Defensive Trumpf, aufgrund dessen der zweite Durchgang torlos blieb. Das Match lebte von der Spannung und dem knappen Ergebnis. Als Keven Gall in der 48. Minute das 2:0 markierte, träumten die mitgereisten EC-Fans bereits vom ersten Shutout der Saison, doch Berlins Weiß verkürzte in der 52. Minute noch einmal auf 1:2. In der vorletzten Minute nahm Berlins Coach Dave Rich seinen Torhüter vom Eis, was Lehmann mit seinem zweiten Treffer zum 3:1-Endstand 61 Sekunden vor Schluss ins verwaiste Gehäuse nutzte. Durch diesen Sieg bleiben die Kurstädter auch im vierten Saison-Vergleich gegen die Juniors erfolgreich, was angesichts der anstehenden Play-down-Runde für einen psychologischen Vorteil sorgen sollte. Insgesamt neun Zähler Vorsprung haben die Hessen nun vor den Berlinern, so dass ihnen bei noch ausstehenden vier Partien ein Sieg für die Sicherung des Heimrechts ausreicht. Nach der heutigen 3:6-Niederlage Halles in Dresden ist bei sechs Zählern Rückstand theoretisch sogar noch der sechste Platz machbar, zumal man am kommenden Sonntag im Colonel-Knight-Stadion direkt aufeinander trifft. Zuvor geht es am kommenden Freitag zu den Blue Devils Weiden, die in Rostock mit 5:2 die Oberhand behielten.

Tore: 0:1 (15:37) Lehmann (Lavallee, Schwab/5-4), 0:2 (47:51) Gall (Willkom), 1:2 (51:51) D.Weiß (Thomas), 1:3 (58:59) Lehmann (Paton/ENG). Strafen: Berlin 12, Bad Nauheim 16 + 10 (Schwab).

Suche nach neuem Kontingentspieler
Starbulls Rosenheim lösen Vertrag mit Vitezslav Bilek auf

​Die Starbulls Rosenheim haben den bis zum Ende der Saison 2019/20 datierten Vertrag mit Angreifer Vitezslav Bilek in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst....

In Rosenheim und gegen Regensburg
Zwei starke Gegner warten auf die Islanders beim Neustart

​Nach der ereignisreichen letzten Woche mit zwei Niederlagen gegen Sonthofen und Weiden sowie der Trennung von Chris Stanley und der Vorstellung des neuen Trainers F...

Das Dokument ist da
Kenny Turner ist Deutscher und für die Selber Wölfe spielberechtigt

​Freude und Erleichterung im Wolfsbau. Das Staatsangehörigkeitsfeststellungsverfahren von Kenny Turner ist erfolgreich abgeschlossen – am Donnerstag durfte Kenny Tur...

Zick wieder dabei, sechs Punkte im Visier
Starbulls Rosenheim erwarten die Lindau Islanders

​Die Starbulls Rosenheim treffen am Freitag um 19.30 Uhr im ROFA-Stadion auf den EV Lindau, der sich aufgrund des enttäuschenden Saisonstarts jüngst von Trainer Chri...

ERC Sonthofen trifft auf Riessersee und Selb
Schwere Aufgaben für die Bulls

​Dieses Wochenende bekommen es die Bulls mit zwei schweren Brocken zu tun. Am Freitag ist der SC Riessersee an der Hindelanger Straße in Sonthofen zu Gast und am Son...

Am Sonntag nach Erfurt
Moskitos empfangen Rostock zum ersten Heimspiel-Freitag am Westbahnhof

​Am vierten Doppelspieltag der Oberliga Nord stehen bei den Wohnbau Moskitos Essen Duelle mit den Rostock Piranhas (Freitag, 20 Uhr) und den TecArt Black Dragons Erf...

Ein Eisbär verstärkt die Verteidigung
Rostock Piranhas holen Tim Junge per Förderlizenz

​Den Verantwortlichen der Rostock Piranhas gelang es, den Verteidiger Tim Junge per Förderlizenz von den Eisbären Berlin an die Ostsee zu holen. ...

Freitag gegen Höchstadt
Memminger Indians empfangen das Schlusslicht

​Als Tabellenvierter gehen die Memminger Indians ins kommende Wochenende der Oberliga Süd. Gegen den langjährigen Konkurrenten aus Höchstadt soll dieser Platz möglic...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
Krefelder EV Krefeld
3 : 6
Saale Bulls Halle Halle
Füchse Duisburg Duisburg
5 : 4
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Scorpions Hannover
3 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Hannover
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt
Crocodiles Hamburg Hamburg
4 : 1
Herner EV Herne
Sonntag 20.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Hannover
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
EC Peiting Peiting
4 : 3
EV Füssen Füssen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
5 : 1
EV Lindau Lindau
Blue Devils Weiden Weiden
0 : 6
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
4 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Eisbären Regensburg Regensburg
3 : 5
Selber Wölfe Selb
ERC Sonthofen Sonthofen
4 : 2
SC Riessersee Riessersee
Sonntag 20.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!