Planungen laufen auf Hochtouren – Statement von Gerhard Göbel

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Etwas mehr als eine Woche ist es her, dass der neue Vorstand der Roten Teufel Bad Nauheim von den Mitgliedern gewählt wurde. Seitdem wurden zahlreiche Gespräche geführt, um die Rahmenbedingungen für den Start einer ersten Mannschaft in der Regionalliga Hessen sowie die Zukunft der Nachwuchs-Abteilung zu klären. Hierbei gab es viele positive Ansätze, wobei am Dienstag auch ein Meeting mit einem Interessenten-Kreis geführt wurde, der die erste Mannschaft mittels eines eigenständigen Profitcenters innerhalb des Vereins abwickeln möchte. "Sicher ist nämlich, dass sich von den Vorstandsmitgliedern keiner an der Verwaltung der Senioren-Mannschaft beteiligen wird, um Interessenskonflikte jedweder Art von vornherein auszuschließen", so Gerhard Göbel, der neue 1. Vorsitzende des Vereins. "Wir streben eine Kooperation mit der noch zu gründenden Gesellschaft an, wobei die Förderung und Integration des Nachwuchses im Vordergrund stehen wird", erklärt Göbel. "Das langfristige Ziel aller Beteiligten ist es, unserer eigenen Jugend wieder eine Perspektive in der ersten Mannschaft zu geben, nachdem in der Vergangenheit immer wieder Talente aufgrund einer fehlenden sportlichen Zukunft abgewandert sind. Um dieses zu erreichen, lautet das kurzfristige Ziel der ersten Mannschaft somit ganz klar Rückkehr in die Oberliga, so dass in der anstehenden Spielzeit der Aufstieg erreicht werden soll. Ein Grundstock an Spielern steht hierbei bereits zur Verfügung, wobei natürlich die besten aktuellen Juniorenspieler sowie die U23-Akteure fest eingeplant sind. Sie können sich für die Oberliga empfehlen und werden alles für dieses Ziel geben", lässt Göbel durchklingen, dass die sportlichen Planungen schon weit fortgeschritten sind.

"Darüber hinaus stellt sich allerdings die Frage, wie sich der Kader zum Saisonstart präsentieren wird: gestalten wir die Hessenrunde mit einem relativ kostengünstigen Team und stocken dann zur NRW-Aufstiegsrunde auf, oder lassen wir eine Mannschaft von Beginn an ins Rennen gehen, die zwar teurer ist, dafür aber mehr Zeit hat, um sich einzuspielen, und die zu einem Großteil dann auch in der Oberliga spielen kann? Das sind die grundsätzlichen Themen, die derzeit in der Diskussion sind. Letzten Endes ist es auch eine finanzielle Frage, die wir aktuell mit potenziellen Sponsoren erörtern. Erste viel versprechende Ansätze sind vorhanden, jedoch bitten wir die Fans noch ein klein wenig um Geduld, ehe wir detaillierte Informationen hierüber vermelden können. Aufgrund der Kürze der Zeit seit unserer Wahl sind diese Dinge noch nicht endgültig in trockenen Tüchern, auch wenn wir wissen, dass wir ursprünglich am 2. Juni mit etwas Definitivem an die Öffentlichkeit gehen wollten. Sobald die Gespräche jedoch abgeschlossen sind, werden wir die Details darüber vermelden. Sollte alles so verlaufen, wie wir uns das vorstellen, wird sich diese zusätzliche Wartezeit auf jeden Fall lohnen", so Göbel, der neben der ersten Mannschaft natürlich noch die Baustelle Finanzen des Vereins in Arbeit hat. "Nach Prüfung der Unterlagen tun sich täglich neue Lücken auf, so dass wir derzeit den Stand der Verbindlichkeiten nur schätzen können. Er wird sich aber im mittleren fünfstelligen Bereich bewegen, hinzu kommt die Etat-Unterdeckung für die kommende Saison. Auch hier wird noch einiges an Arbeit auf uns zukommen", erwartet der Bad Nauheimer anstrengende nächste Wochen und wohl auch Monate.

Somit ist derzeit eines klar: die Planungen und Gesprächen laufen auf Hochtouren, Zusagen und Absichtserklärungen von Spielern und Sponsoren liegen vor. Das Outsourcen der ersten Mannschaft in eine eigenständige Gesellschaft, die mit dem Verein kooperieren wird, ist ebenfalls angelaufen. Das sportliche Konzept ist von allen Beteiligten abgesegnet, es fehlt momentan lediglich noch die endgültige Höhe des Kalkulationspostens Sponsorengelder, um dann entscheiden zu können, wie man das Regionalliga-Team aufstellen wird. "Ab sofort werden wir regelmäßig Updates von den Planungen herausgeben, so dass wir schon in Kürze über den neuesten Stand berichten werden", wollen Göbel und die zukünftige Leitung der ersten Mannschaft die Öffentlichkeit auf dem Laufenden halten.

Oberliga Playoffs

Samstag 20.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
6 : 1
Herner EV Herne
Montag 22.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
EV Landshut Landshut
Mittwoch 24.04.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Tilburg Trappers Trappers