Planung für das große Vereinsjubiläum laufen auf Hochtouren

Planung für das große Vereinsjubiläum laufen auf HochtourenPlanung für das große Vereinsjubiläum laufen auf Hochtouren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jahrelang wurden in diesem kleinen, familiären Verein hauptsächlich Nachwuchsspieler ausgebildet, die anschließend in den Seniorenmannschaften des EHC Unna, des EC Devils Königsborn oder des ESC Unna wechselten. Nach dem im Jahr 1998 von diesen reinen Seniorenvereinen der ESC Unna  ich als letztes verabschiedet hat, wurde dieses Vakuum 2002 gefüllt, in dem der KJEC erstmals eine eigene 1. Mannschaft meldete. Das Team damals bestand aus einer Mischung aus eigenen Nachwuchsspielern zwischen 15 und 18 und aus erfahrenen Spielern aus früheren Zeiten.

Zwar ist nach der Verletzung von Dominik Kuchnia im letzten Jahr nun auch der letzte Spieler aus der Mannschaft von 2002/03 nicht mehr im aktuellen Kader, dennoch werden am 09.09.2011, bei dem Vereinsjubiläum, einige Spieler der damaligen Aufstiegsmannschaft im Allstar-Team vertreten sein, welches an diesem Tag das aktuelle Team der „Bulldogs“ herausfordert. Dazu zählen Volker Loschek, Raimund Peschke, Hartmut Raabe, Lars Wicknig und Kay Sedladczek. Ergänzt wird das Team von Spielern, die in der Saison 2004/05 den Aufstieg in die Regionalliga schafften, wie z.B. Benedikt Haschke, Jörg Loschek und Igor Cillik, sowie von ehemaligen Nachwuchsspielern, die den Sprung in die früheren Unnaer Teams schafften, wie z.B. Björn Heidrich oder Nico Meichsner, und mit Spielern, die zuletzt den Aufstieg in die Oberliga – immerhin die dritthöchste Spielklasse in Deutschland – erreichten. Zu diesem Spielern zählen z.B. Kai Domula und Publikumsliebling Lennart Schwerdtfeger. Zudem wird das Team durch Daniel Jun ergänzt, der nicht nur bei den EC Devils Königsborn spielte, sondern zeitgleich den Nachwuchs des Königsborner JEC betreute.

Innerhalb von acht Jahren konnten sich die Bulldogs sich von der Bezirksliga bis hoch in die 3. Liga – die Oberliga West – kämpfen und gehen nach dem erfolgreichen Klassenerhalt nun mit einem neuen, jungen Team an den Start. Viele Spieler sind hinzugekommen, aber auch Spieler, die bereits im eigenen Nachwuchs gespielt haben, sind noch im aktuellen Kader. Neben Spielern wie Marcel Brozé, Jan Hüning, Philip Potthoff und Tim Schneider, die bei den Junioren schon mehrfach zum Einsatz kamen und auch Pierre Schulz, der damals schon kurze Zeit nach der Gründung bei den Bambinis spielte, kommen noch André und sein wieder genesener Bruder Patrick Kuchnia hinzu, die alle Nachwuchsmannschaften der Bulldogs durchliefen und bereits in der Saison 2003/04, damals im zarten Alter von 15 Jahren, zum Kader der 1. Mannschaft gehören. Nach 20 Jahren im Verein ist der 23-jährige André Kuchnia zudem das längste aktive Mitglied.

Am Freitag, 9. September, feiert der Königsborner JEC nun das Jubiläum und hofft auf zahlreiche Gäste. Der Vorstand hat sich entschieden, an diesem Tag allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, teilzunehmen, daher ist der Eintritt frei. Das Programm beginnt bereits um 16 Uhr mit dem Nachwuchs auf dem Eis. Um 19 Uhr gehen dann die 1. Mannschaft und die Allstars aufs Eis und treten gegeneinander an. Während des Spiels wird ein Torwandschießen organisiert und für weitere Pausenunterhaltung gesorgt. Im Anschluss findet noch eine Disco-Laufzeit statt, an der alle Gäste teilnehmen können.

Aber auch außerhalb der Halle wird gefeiert. So konnte ein Bierwagen organisiert werde, an dem sowohl alkoholfreie, als auch alkoholische Getränke serviert werden. Zudem werden frische Bratwürstchen und Fleisch gegrillt und ein Kuchenstand wird aufgebaut, um den Gästen die Möglichkeit zu geben, sich an diesem langen Tag zu stärken. Beginn ist hierbei ebenfalls um 16 Uhr.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...