Piranhas unterliegen FASS

Rostock PiranhasRostock Piranhas
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon beim ersten Blick auf die Aufstellung wurde klar, dass zwei wichtige Stützen im Rostocker Mannschaftskader fehlten. Karol Bartanus liegt mit einer Grippe, die er schon seit einigen Tagen mit sich herumschleppt,  flach und der dreifache Torschütze vom Freitag, Paul Stratmann, wurde noch in Berlin außer Kraft gesetzt. Er wird wahrscheinlich am Mittwoch wieder ins Training einsteigen können.

Das Spiel der Gastgeber war in den ersten beiden Dritteln vom Scheibenverlusten, Fehlpässen und Ideenlosigkeit geprägt. Kein Wunder, mussten doch die Reihen komplett neu zusammengestellt werden. Ronny Schneider als Stürmer aufgestellt, musste des öfteren als Verteidiger aushelfen, denn die stocktechnisch und läuferisch starken Gäste waren den Gastgebern um einiges voraus.

Auch aus  dem Überzahlspiel konnten die Hausherren kein Kapital schlagen und so war es auch nicht verwunderlich, dass sie nach dem ersten Drittel im Rückstand lagen. Nach dem Ausgleichtreffer im zweiten Spielabschnitt, drückten die Raubfische auf das Führungstor, doch es wollte einfach nicht fallen.  21 Sekunden vor der Pausensirene erzielten die Gäste in Überzahl ihren zweiten Treffer.

Mit Beginn des letzten Drittel spielten die Piranhas so, wie es sich die knapp 800 Zuschauer von Anfang an gewünscht hätten. Druckvoll und mit einer Reihe von Chancen, doch genau in dieser Phase erzielten die Gäste ihren dritten Treffer. Beim Anschlusstreffer von Jens Stramkowski reklamierten die Gäste ein Schlittschuhtor. Der Unparteiische entschied aber auf Tor, denn der Puck prallte vom Schlittschuh ab und es gab keine Bewegung des Spielers zur schwarzen Scheibe. Gerade mal drei Minuten später stellten die Gäste, mit einem Schuss über die Fanghand von Patrick Hoffmann, den Endstand her.

Tore: 0:1 (2:11) Christian-Alexander Leers (Benjamin Hecker, Patrick Czajka), 1:1 (32:12) Eric Haiduk (Jens Stramkowski), 1:2 (39:39) Henry Haase (Patrick Czajka, Benjamin Hecker), 1:3 (44:28) Benjamin Hecker (Patrick Czajka, Thomas Supis), 2:3 (49:49) Jens Stramkowski (Viatcheslav Koubenski, Ronny Schneider), 2:4 (51:48) Roman Veber (Christian-Alexander Leers, Jan-Hendrik Seelisch). Strafen: Rostock 10, Berlin 10. Zuschauer: 793.

Das Dokument ist da
Kenny Turner ist Deutscher und für die Selber Wölfe spielberechtigt

​Freude und Erleichterung im Wolfsbau. Das Staatsangehörigkeitsfeststellungsverfahren von Kenny Turner ist erfolgreich abgeschlossen – am Donnerstag durfte Kenny Tur...

Zick wieder dabei, sechs Punkte im Visier
Starbulls Rosenheim erwarten die Lindau Islanders

​Die Starbulls Rosenheim treffen am Freitag um 19.30 Uhr im ROFA-Stadion auf den EV Lindau, der sich aufgrund des enttäuschenden Saisonstarts jüngst von Trainer Chri...

ERC Sonthofen trifft auf Riessersee und Selb
Schwere Aufgaben für die Bulls

​Dieses Wochenende bekommen es die Bulls mit zwei schweren Brocken zu tun. Am Freitag ist der SC Riessersee an der Hindelanger Straße in Sonthofen zu Gast und am Son...

Am Sonntag nach Erfurt
Moskitos empfangen Rostock zum ersten Heimspiel-Freitag am Westbahnhof

​Am vierten Doppelspieltag der Oberliga Nord stehen bei den Wohnbau Moskitos Essen Duelle mit den Rostock Piranhas (Freitag, 20 Uhr) und den TecArt Black Dragons Erf...

Ein Eisbär verstärkt die Verteidigung
Rostock Piranhas holen Tim Junge per Förderlizenz

​Den Verantwortlichen der Rostock Piranhas gelang es, den Verteidiger Tim Junge per Förderlizenz von den Eisbären Berlin an die Ostsee zu holen. ...

Freitag gegen Höchstadt
Memminger Indians empfangen das Schlusslicht

​Als Tabellenvierter gehen die Memminger Indians ins kommende Wochenende der Oberliga Süd. Gegen den langjährigen Konkurrenten aus Höchstadt soll dieser Platz möglic...

Auswärtsspiel am Freitag
Deggendorfer SC gastiert bei den Blue Devils Weiden

​Am kommenden Freitag reist der Deggendorfer SC zum nächsten Auswärtsspiel dieser noch jungen Oberligasaison und trifft dabei in Weiden auf die dort heimischen Blue ...

Spiele gegen Essen und Hamburg
Rostock Piranhas treffen auf Angstgegner und Lieblingsgegner

​Der eine ist ein Angstgegner der Rostock Piranhas und der andere ein Lieblingsgegner. Die Rede ist von den Moskitos Essen und den Crocodiles Hamburg. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
Krefelder EV Krefeld
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hannover Indians Hannover
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 20.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Hannover
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Herner EV Herne
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
EC Peiting Peiting
- : -
EV Füssen Füssen
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Lindau Lindau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
ERC Sonthofen Sonthofen
- : -
SC Riessersee Riessersee
Sonntag 20.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Selber Wölfe Selb
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!