Peter Boon: Topscorer der U20 WM wechselt nach Bremerhaven

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Spricht man von „Wunschspielern“, dann gilt dieses Attribut mit Sicherheit für die Neuerwerbung der „Fischtown Pinguins“ – Peter Boon. Spätestens seit der U20 B-Weltmeisterschaft, die bekanntlich in diesem Jahr in Berlin abgehalten wurde, fand die Führungsetage der REV Bremerhaven Spielbetriebsgesellschaft erneut weitere überzeugende Argumente, den Freiburger zu Beginn der neuen Spielzeit mit eine Vertrag bei den „Fischtown Pinguins“ auszustatten. Boon passt genau in das Konzept der Seestädter, in der neuen Spielzeit mit einer jungen und hungrigen Mannschaft den Erfolg in der 2. Bundesliga zu suchen. Peter Boon bringt alles mit, was man von einem jungen und dynamischen Stürmer verlangt. Er ist schnell, ungemein kampfstark, sicher an der Scheibe und schon jetzt mit viel Übersicht und vor allen Dingen Spielwitz ausgestattet. „Ich werde ihn schon jetzt mit Führungsaufgaben betrauen, weil ich sicher bin, Peter ist eines der größten Stürmertalente im deutschen Eishockey,“ lässt auch Trainer Peter Draisaitl keinen Zweifel daran, dass man mit der Neuerwerbung aus Freiburg einen absoluten Volltreffer gelandet hat. Entsprechend zufrieden zeigt sich natürlich auch REV Spielbetriebsgesellschaft Geschäftsführer Hans Werner Busch: „Wir wollen in Zukunft vermehrt mit deutschen Spielern den Erfolg suchen. Bremerhaven soll sich als gute Adresse für junge und erfolgshungrige Spieler unseres Landes etablieren. Wir sind von dem von uns eingeschlagenen Weg überzeugt und werden dies sportlich auch beweisen.“



Sportlich beweisen will sich auch Peter Boon. „Ich freue mich auf die neue Saison und verspreche alles zu geben, damit wir mit unserer jungen Mannschaft den Erfolg haben, den sich Fans, Offizielle und Trainer erhoffen.“ Der am 07. November 1984 in Kant (Kirgisien) geborene Stürmer wird mit der Nummer 33 auf dem Rücken für den REV auf Torejagd gehen. „Die 3 ist meine Glückszahl und mit zwei Dreien auf dem Rücken kann doch eigentlich gar nichts schief gehen,“ ulkt der junge Himmelsstürmer. Gefragt nach seinem Hobby meint Peter Boon: „Eigentlich habe ich nur ein Hobby: Sport – von Eishockey über Tennis bis hin zu Volleyball, ich liebe alles was mit Sport zu tun hat.“ Eine Einstellung, die sich mit Sicherheit auch positiv auf das bald beginnende Sommertraining auswirken wird. Sofort nach seiner zurzeit in Süddeutschland stattfindenden Grundausbildung wird Peter Boon an die Sportförderkompanie in Warendorf versetzt werden und damit dem REV auch für das gesamte Sommertraining zur Verfügung stehen. Gefragt nach seinen bisher größten Erfolgen gibt sich der Breisgauer eher bescheiden. Dennoch, ein Blick in die Statistiken zeigt, welch „dicker Fisch“ den Seestädtern mit Boon an die Angel gegangen ist. Zweimal Deutscher Juniorenmeister, Meister 2. Bundesliga und B Weltmeister mit der U 20 Nationalmannschaft sind Erfolge, die sich mit Sicherheit sehen lassen können. Besonders bei der in Berlin ausgetragenen U 20 Weltmeisterschaft konnte er besonders glänzen und durfte sich nach fünf erzielten Toren zusammen mit Marcus Kink (Riessersse) die Krone des Torjägers teilen.

Die Krone eines Torjägers braucht und wird sich der 19-jährige in Bremerhaven mit Sicherheit auf Anhieb nicht erkämpfen können, dennoch würde man sich an der Küste über das eine oder andere Tor des talentierten Stürmers sehr freuen.

Herner EV gewinnt im Penaltyschießen
Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Zufriedene Gesichter bei der EG Diez-Limburg auch nach dem zweiten Vergleich mit dem etablierten Oberligisten Herner EV: Die Rockets ließen sich auf fremdem Eis auch...

„Bruise-Brothers“ in der Oberliga Süd
Sena Acolatse und Mitchell Heard unterstützen die Passau Black Hawks

Die Passau Black Hawks verstärken sich kurz vor dem Start in die Oberliga Saison 2020/21 nochmal kräftig. Von den Straubing Tigers wechseln Verteidiger Sena Acolatse...

Erfolgreicher Start der Vorbereitung
Selber Wölfe siegen im ersten Testspiel vor knapp 530 Zuschauern

Mit einem 8:1 Heimsieg über den letztjährigen Vizemeister der Regionalliga West, die Herforder Ice Dragons, beendeten die Wölfe das erste Vorbereitungsspiel in der n...

Ein dezimierter Kader reicht zum Sieg
5:3-Sieg für den EV Füssen gegen Aufsteiger Landsberg

Mit nur elf Feldspielern trat der Eissportverein in Landsberg und damit erstmals in der Vorbereitung bei einem Oberligisten an. Am Ende siegten die Füssener beim Auf...

Indians mit geschlossener Mannschaftsleistung
7:2-Sieg vom ECDC Memmingen gegen den SC Riessersee

Mit 7:2 gewinnen die Memminger Indians beim SC Riessersee den einzigen Test des Wochenendes. Gegen ersatzgeschwächte Hausherren legt der ECDC einen größtenteils über...

„Auf und Ab“ im Team der EXA IceFighters Leipzig
IceFighters Leipzig: Raaf-Effertz beendet seine Karriere, Slanina kommt

Als wären die letzten Wochen und Monate nicht aufregend genug für die IceFighters Leipzig gewesen, tauchen jetzt immer wieder neue Themen in der Kaderplanung auf....

29-Jähriger Deutsch-Belgier bringt reichlich Erfahrung für die Wölfe-Offensive mit
Sam Verelst soll „Ausfall Gelke“ kompensieren

Die Nachricht über den längerfristigen Ausfall von Stürmer Richard Gelke hat Wölfe-Coach Herbert Hohenberger sowie das komplette Wölfe-Team hart getroffen. Mit Sam V...

1:11-Niederlage zum Testspielauftrag beim Zweitligisten
Ice Dragons bei den Kassel Huskies deutlich unterlegen

Endlich wieder Eiszeit – der Herforder Eishockey Verein ist mit einem Geister-Testspiel vor leeren Zuschauerrängen beim DEL2-Ligisten und Kooperationspartner Kassel ...