Personalien beim DSC - weiteres Testspiel

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitagabend lud Deggendorf Fire zu einer Pressekonferenz, die aufgrund der Vielzahl an Fans mehr als Fanstammtisch angesehen werden konnte.

Erster, und zugleich wichtigster Punkt des Abends war die Vorstellung von drei Neuzugängen. Der sportliche Leiter des DSC, Christian Zessack, stellte den Tölzer Michael Endrass, das Eigengewächs Markus Ruderer und Rückkehrer Jan Schinköthe ausführlich vor. Die beiden anwesenden Ruderer und Schinköthe stellten sich auch noch persönlich vor.

„Ich freue mich, wieder für meinen Heimatverein auflaufen zu dürfen. In Mannheim habe ich viel gelernt und da ich jetzt in Deggendorf auf die Fachoberschule gehe, freue ich mich schon, wieder für meinen Heimatverein aufs Eis gehen zu können“, so der 18-jährige Ruderer.

Nicht anwesend sein konnte Stürmer der ebenfalls 18-jährige Michael Endrass, der an einem Lehrgang der U20-Nationalmannschaft in Füssen teilnimmt und dort auch diverse Trainingseinheiten und Freundschaftsspiele gegen die Schweiz absolviert.

Nach fünf Jahren Abwesenheit wird Jan Schinköthe wieder für Deggendorf Fire die Schlittschuhe schnüren. Der Verteidiger, der in den vergangenen beiden Jahren für die Tölzer Löwen auf dem Eis stand, wird somit das dritte Mal in Deggendorf anheuern. In der vergangenen Spielzeit gehörte er mit 52 Punkten in 59 Spielen zu den besten Verteidigern in der Oberliga, war außerdem Kapitän bei den Löwen. Aufgrund von Etatkürzungen wollten die Oberbayern Schinköthe nicht mehr weiter verpflichten, weshalb er gerne in seine Wahlheimat zurückkehrt. „Ich denke, Deggendorf gehört in die Oberliga, und hier wird wieder etwas aufgebaut. Meine Freunde und Familie sind hier, weshalb ich gerne wieder für Deggendorf auf’s Eis gehe und freue mich schon auf die neue Saison“, so der 37-jährige.

Ein weiteres Thema war die Kooperation mit Krefeld. „Wir haben uns mal mit Jiri Ehrenberger, dem Trainer der Krefeld Pinguine, unterhalten und waren uns schnell einig“, so der Coach Günter Eisenhut. Von Deggendorf werden Michael Endrass, Daniel Lupzig und Markus Ruderer mit einer Förderlizenz ausgestattet. Die drei werden auch das Sommertraining und die Vorbereitung der Pinguine mitmachen um Ende August fit für die Oberliga zu sein. Dabei können sie mit gestandenen DEL-Profis Spielpraxis im gut gefüllten Vorbereitungskalender der Pinguine sammeln. Wer aus Krefeld für Deggendorf Fire auflaufen wird steht noch nicht fest, hier wird mit den Rheinländern noch verhandelt.

Zum Vorbereitungsprogramm des DSC ist außerdem noch eine weitere Begegnung dazugekommen. Am 24. August ist die Mannschaft von Coach Günter Eisenhut zu Gast in Pisek, CZ. Spielbeginn wird um 19 Uhr sein.

Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2