Perfektes letztes Drittel bringt Sieg in der MadDog-Festung

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem überzeugenden letzten Drittel hat der Berliner Schlittschuh-Club Preussen den Sieg im wichtigen Verfolgerduell um den Anschluss an die Tabellenspitze der Oberliga Nord-Ost davontragen können! Nach zwei verschlafenen Dritteln und einigen vergebenen hochkarätigen Torchancen zu Beginn hat der BSchC Preussen sein wahres Gesicht zeigen können und durch Treffer von Draxler (2), Matzka und Meyer die volle Punktzahl mit einem 6-3 Sieg aus dem Schweinfurter IceDome entführen können – mit zwei Treffern in Unterzahl in Folge zum 3-3 (Draxler) und 3-4 (Matzka).

Schweinfurt konnte in den ersten beiden Dritteln durch Gustafson und Kapitän Müller dreimal in Führung gehen und diesen Vorsprung bei BSchC-Gegentreffern von Meyer und Matzka (zum 1-1 bzw. 2-2) bis zum Ende des 2. Drittels halten – die klare Leistungssteigerung des BSchC Preussen im letzten Drittel drehte dann das Spiel zu einem insgesamt verdienten Auswärtserfolg der Preussen – dem dritten Sieg in Folge. Am kommenden Wochenende hat der Berliner SC Preussen die große Chance, seine Siegesserie auszubauen – zuerst am Freitag, den 3.12. in Bayreuth bei den Tigers, dann am Sonntag, den 5.12. um 16 Uhr gegen die Revierlöwen Oberhausen.

Tore:

1-0 10:32 Gustafson (Frost, Müller, L.)

1-1 14:15 Meyer (Murray, Matzka)

2-1 21:26 Gustafson ( Schmidt, Müller, L.)

2-2 33:23 Matzka (Lapointe, Meyer)

3-2 39:10 Müller, L. (Schmidt, Gödtel)

3-3 41:50 Draxler (Hoffmann) – in Unterzahl

3-4 46:00 Matzka (Irwin) – in Unterzahl

3-5 51:48 Meyer (Murray, Matzka)

3-6 56:11 Draxler (Hoffmann, Corriveau)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...