Peiting: Zwei Siege bringen wieder Platz fünf – DEL-Team kommt

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wochenenden mit zwei Erfolgen gab es für den EC Peiting erst eines in dieser Saison. Jetzt ließ die Kink-Truppe, just gegen die gleichen Gegner, dem EHC Klostersee und die EA Kempten, erneut zwei Siege folgen. Beide Male musste der ECP aber nachsitzen bis die insgesamt vier Punkte, die wieder den wichtigen fünften Platz einbrachten, unter Dach und Fach waren. Beim 3:2 Sieg in Grafing zeig-ten die Peitinger vor allem im ersten und letzten Durchgang eine taktisch und kämpferisch starke Vorstellung. Ein Durchhänger im Mittelabschnitt machte die Partie aber spannend. Die neuformierten ersten Reihe, in Form von Tom O´Grady (4.) und Dory Tisdale (17.) sorgte bei einem Gegentreffer von Saller (10.) für eine 2:1 Führung zur ersten Pause. „Dann waren wir aber zu passiv und sind zu wenig gelaufen“, schimpfte ECP Coach Georg Kink. Die Klosterseer kamen so prompt zum Ausgleich durch Wieser (38.). Kurz vor Drittelende vergab Tisdale dann sogar die Riesenchance bei einem Konter bei 3:5 Unterzahl den ECP wieder in Führung zu schießen. So blieb es bis zur Sirene spannend, denn beide Teams hatten die vorzeitige Entscheidung des öfteren auf dem Schläger. Doch wie das Schlussdrittel blieb auch die Verlängerung torlos. Der Zusatzpunkt wurde erst durch das Penalty-Schießen vergeben. Und dort war der ECP nicht mehr wieder zu erkennen. Im Vorjahr trafen die Pei-tinger nur wenige Penaltys, diesmal gelangen Wraak und Co drei Treffer zum letztlich glücklichen Sieg. Gegen die EA Kempten begannen die Peitinger erneut druckvoll. Ein Doppelschlag des starken Mathias Wraak (5.,17.) brachte den Hausherren eine komfortable 2:0 Führung. „Damit waren wir noch gut bedient“, gestand EAK-Coach Holzmann hinterher angesichts zahlreicher weiterer guter Peitinger Chancen. Auch der Anschlusstreffer der EAK durch Schneider (20.) in Überzahl war durch den Sonn-tagsschuss von Werner Kössl (32.) zum 3:1 schnell ausgebügelt. Danach folgten allerdings zehn schwache Minuten beim ECP, die von den Gästen mit drei Treffern bestraft wurden. „Da waren wir wieder mal nicht konzentriert“, meinte Kink zu den Toren von Rudberg (36.), Ollila (39.) und Nadeau (45.) zum 3:4. Doch auf den Kampfgeist der Peitinger und auch auf ihre Kondition ist Verlass. In ei-nem weitgehend ausgeglichen Kampfspiel, zweier gleichwertiger Teams, starteten die Hausherren eine gewaltige Schlussoffensive, die erst mit Ausgleich durch Flori Barth (53.) und in der Verlänge-rung mit dem 5:4 Siegtor von Thomas Maier (65.) belohnt wurde. Aufgrund der Länderspielpause haben die Peitinger am kommenden Wochenende frei. Am Dienstag (11.11.) folgt jedoch ein Eisho-ckeyschmankerl, das sich die Fans nicht entgehen lassen sollten. Um 19.30 Uhr kommt das DEL-Team der Augsburg Panthers im Rahmen der 50 Jahr-Feier des ECP zu einem Freundschaftsspiel nach Peiting.

Punkt gegen Tilburg teuer erkauft
Hannover Scorpions empfangen Tabellenführer

​Es war das erwartet schwere Spiel. Die Begegnung der Hannover Scorpions gegen die Tilburg Trappers hielt, was die knapp 1400 Besucher erwartet hatten. ...

500. Oberliga-Spiel von Stephan Kreuzmann
Moskitos Essen feiern souveränen 5:1-Auswärtserfolg in Erfurt

​Einen souveränen und verdienten 5:1- Auswärtssieg konnten die Moskitos Essen am Sonntag vor 373 Zuschauern bei den Black Dragons Erfurt einfahren. ...

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Team findet gute Antwort auf erste Saisonniederlage
6:2-Sieg gegen Krefeld bringt Herner EV wieder die Tabellenführung

​Der Herner EV konnte im Heimspiel gegen den Krefelder EV eine passende Antwort auf die erste Saisonniederlage vom Freitag finden und die Rheinländer mit 6:2 (1:0, 3...

Tilburg und die Scorpions schwächeln am achten Spieltag
Erneuter Wechsel an der Spitze: Jetzt liegt Herne vorn

​So etwas kann der Oberlig Nord nur guttun. Jede Woche ein anderer Spitzenreiter. Nachdem die Hannover Scorpions in Leipzig etwas überraschend ausrutschten und die T...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

3:5-Niederlage beim REC
Crocodiles Hamburg unterliegen in Rostock

​Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 3:5 (1:1, 1:2, 1:2) verloren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Hannover
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!