Peiting: Zwei Siege bringen wieder Platz fünf – DEL-Team kommt

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wochenenden mit zwei Erfolgen gab es für den EC Peiting erst eines in dieser Saison. Jetzt ließ die Kink-Truppe, just gegen die gleichen Gegner, dem EHC Klostersee und die EA Kempten, erneut zwei Siege folgen. Beide Male musste der ECP aber nachsitzen bis die insgesamt vier Punkte, die wieder den wichtigen fünften Platz einbrachten, unter Dach und Fach waren. Beim 3:2 Sieg in Grafing zeig-ten die Peitinger vor allem im ersten und letzten Durchgang eine taktisch und kämpferisch starke Vorstellung. Ein Durchhänger im Mittelabschnitt machte die Partie aber spannend. Die neuformierten ersten Reihe, in Form von Tom O´Grady (4.) und Dory Tisdale (17.) sorgte bei einem Gegentreffer von Saller (10.) für eine 2:1 Führung zur ersten Pause. „Dann waren wir aber zu passiv und sind zu wenig gelaufen“, schimpfte ECP Coach Georg Kink. Die Klosterseer kamen so prompt zum Ausgleich durch Wieser (38.). Kurz vor Drittelende vergab Tisdale dann sogar die Riesenchance bei einem Konter bei 3:5 Unterzahl den ECP wieder in Führung zu schießen. So blieb es bis zur Sirene spannend, denn beide Teams hatten die vorzeitige Entscheidung des öfteren auf dem Schläger. Doch wie das Schlussdrittel blieb auch die Verlängerung torlos. Der Zusatzpunkt wurde erst durch das Penalty-Schießen vergeben. Und dort war der ECP nicht mehr wieder zu erkennen. Im Vorjahr trafen die Pei-tinger nur wenige Penaltys, diesmal gelangen Wraak und Co drei Treffer zum letztlich glücklichen Sieg. Gegen die EA Kempten begannen die Peitinger erneut druckvoll. Ein Doppelschlag des starken Mathias Wraak (5.,17.) brachte den Hausherren eine komfortable 2:0 Führung. „Damit waren wir noch gut bedient“, gestand EAK-Coach Holzmann hinterher angesichts zahlreicher weiterer guter Peitinger Chancen. Auch der Anschlusstreffer der EAK durch Schneider (20.) in Überzahl war durch den Sonn-tagsschuss von Werner Kössl (32.) zum 3:1 schnell ausgebügelt. Danach folgten allerdings zehn schwache Minuten beim ECP, die von den Gästen mit drei Treffern bestraft wurden. „Da waren wir wieder mal nicht konzentriert“, meinte Kink zu den Toren von Rudberg (36.), Ollila (39.) und Nadeau (45.) zum 3:4. Doch auf den Kampfgeist der Peitinger und auch auf ihre Kondition ist Verlass. In ei-nem weitgehend ausgeglichen Kampfspiel, zweier gleichwertiger Teams, starteten die Hausherren eine gewaltige Schlussoffensive, die erst mit Ausgleich durch Flori Barth (53.) und in der Verlänge-rung mit dem 5:4 Siegtor von Thomas Maier (65.) belohnt wurde. Aufgrund der Länderspielpause haben die Peitinger am kommenden Wochenende frei. Am Dienstag (11.11.) folgt jedoch ein Eisho-ckeyschmankerl, das sich die Fans nicht entgehen lassen sollten. Um 19.30 Uhr kommt das DEL-Team der Augsburg Panthers im Rahmen der 50 Jahr-Feier des ECP zu einem Freundschaftsspiel nach Peiting.

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Wechsel aus Deggendorf
Phillip Messing zweiter Neuzugang bei den Hannover Indians

​Die EC Hannover Indians melden eine weitere Neuverpflichtung für das Team 2022/23. Vom Deggendorfer SC wechselt Verteidiger Phillip Messing nach Hannover. ...

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

AufstiegsplayOffs zur DEL2