Peiting: Wieder Sieg im Penaltyschießen

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EC Peiting bleibt weiterhin unter den Top-Sechs Teams der Oberliga. Den dazu notwendigen 3:2 Sieg gegen Heilbronn machte die Schmaußer-Truppe wie schon in Miesbach erst im Penalty-Schießen perfekt. "Unser Zusatzpunkt war verdient", urteilte ECP-Coach Hans Schmaußer nach dem kampfbetonten Spiel, mit nur wenigen spielerischen Höhepunkten. Die Peitinger starteten einmal mehr überaus engagiert in die Partie. Markus Keppeler (15.) sorgte auch für die verdiente Führung. "Nach einem Durchhänger von uns", so Schmaußer kamen die Heilbronner im Mittelabschnitt besser ins Spiel und glichen durch ihren Besten Marc St. Jean (23.) aus. Bei einer 5:3 Überzahl, in der Kyle Doyle (32.) traf, holten sie die Hausherren die Führung aber wieder zurück. Die Heilbronner hingegen konn-ten über zwei Minuten mit zwei Mann mehr, nicht nutzen. Drei Großchancen vereitelte dabei Peitings Goalie Marc Dillmann. Kurz vor Schluss und in Überzahl sah der ECP schon wie der sichere Sieger aus. Ein blitzschneller Wechsel, verbunden mit einem mustergültigen Konter, den Schlager (59.) mit einem Schuss unter die Querstange abschloss, den viele Peitinger aber nicht im Tor gesehen hatten, brachte den Falken noch den überraschenden Ausgleich. "So ein Glücksspiel klappt nur einmal in der Saison", freute sich Heilbronns Coach Rossi über die gelungene Aktion. Im Penalty-Schießen glänzten einmal mehr die beiden Goalies. Thomas Maier gewann als einziger das Duell gegen den Torhüter und bescherte den Peitingern den Sieg. Nach fünf trainingsfreien Tagen muss der ECP nur einmal aufs Eis. Am Sonntag geht es nach Stuttgart.

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Ein Hüne für die Defensive
Passau Black Hawks verpflichten Marcel Pfänder

​Die Passau Black Hawks haben die nächste Schlüsselposition im Kader besetzt. Der 24-jährige Marcel Pfänder trägt ab der kommenden Saison das Trikot der Passau Black...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs