Peiting entführt drei Punkte aus Bad Nauheim

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 2:5 (1:1, 1:3, 0:1) verloren die Roten Teufel Bad Nauheim ihr Oberliga-Heimspiel gegen den Süd-Zweiten EC Peiting. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Peiting war zu jeder Zeit schneller, während uns der Biss gefehlt hat", sagte EC-Coach Fred Carroll nach der Schlusssirene. Von Beginn an machten die Bayern Druck und bereiteten den Hausherren durch ihr aggressives Forechecking einige Probleme. Nach der 1:0-Führung durch Willkom, der aufgrund der Ausfälle von Jan Barta (Handverletzung) und Kevin Lavallee (Sperre) ebenso Eiszeit bekam wie Keven Gall, war es der Kanadier Simon Barg, der für die Gäste noch im ersten Abschnitt ausglich. Es war ohenhin die große Show des Simon Barg, der auch im zweiten Abschnitt gleich zweimal traf und sein Team auf 4:2 in Front brachte. Die Hessen hingegen wirkten müde und kamen nie so richtig ins Spiel. Folgerichtig machten die Elche erneut durch Barg im Schlussdrittel den Sack zu und nehmen somit im siebten Spiel in Folge die volle Punktzahl mit. Getrübt wurde dieser Erfolg der Bayern allerdings durch eine schwere Verletzung von Verteidiger Weyrich, der ohne Fremdeinwirkung in die Bande prallte und minutenlang behandelt werden musste. Er wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert.

Tore: Bad Nauheim: Willkom, Eade; Peiting: Barg (4), Dibelka. Strafen: Bad Nauheim 8, Peiting 18. Zuschauer: 1081.

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs