Peiting: Auf gute Auswärtsleistung folgt schwache Heimvorstellung

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach vier erfolgreichen Spielen in der Abstiegsrunde erlaubte sich der EC

Peiting in der Heimpartie gegen den TEV Miesbach einen deutlichen

Durchhänger. "Jeder hat wohl gemeint es geht so leicht weiter", schimpfte

Schmaußer nach der wohl schwächsten Heimvorstellung, die mit einer 0:3

Schlappe endete. Dabei wiesen die Peitinger zwei Tage zuvor den TEV

im eigenen Stadion noch klar mit 5:1 in die Schranken. Im ersten Durchgang

tat sich der ECP in Kiesbach zwar noch schwer. Den 0:1 Rückstand durch

Davis (6.) steckte die Schmaußer-Truppe jedoch gut weg. Zunächst glich Kyle

Doyle (8.) in Überzahl aus. Mit seinem zweiten Treffer im Mittelabschnitt

leitete Doyle (25.) schließlich die Wende zugunsten der Peitinger ein.

Während der ECP fortan mit Einsatz und Kampfkraft das Spiel bestimmte, ließ

das Engagement der Miesbacher merklich nach. Die Folge waren zwei weitere

Tore

des ECP durch Eichberger (29.) und Doyle (45.) zur Entscheidung.

Den

Schlusspunkt setzte schließlich Youngster Timo Weindl (60.) mit

seinem ersten Saisontreffer. "Wir hatten zwar auch etwas Glück, am Ende waren

wir aber die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen",

urteilte ECP-Trainer Hans Schmaußer zufrieden.


Beim Rückspiel war die

gute Form seiner Mannen aber wie weggeblasen. Zwei Drittel lang klappte bei

den Peitingern, die zunächst mit vier Reihen begannen, praktisch gar nichts.

Mit zahlreichen Fehlern machte der ECP den nicht gerade überragenden Gegner

auch noch stark. Erneut brachte Davis (9.) den TEV in Front. Deml (25.)

erhöhte im Mittelabschnitt sogar auf 0:2. Die Rückkehr zu drei Sturmreihen

brachte bei den Peitinger nicht sehr viel. Zu umständlich im Spiel nach vorne

und in der Abwehr zu nachlässig, lief es weiterhin nicht rund. Im letzten

Durchgang stimmte zwar wenigstens der Einsatz. Gegen den sicheren TEV-Goalie

Franco fanden die Peitinger jedoch einfach kein Durchkommen. Ein

Unterzahltreffer von Veicht (54.) machte den Miesbacher Sieg letztlich

perfekt. "Wir waren einfach nicht bereit und sind nicht ins Spiel gekommen,

vielleicht haben wir uns auch überschätzt", ärgerte sich Schmaußer danach.

Gegen den SC

Riessersee, der am Dienstag Abend in Peiting gastiert, versprach

der ECP-Trainer allerdings ein anderes und wieder deutlich besseres

Auftreten seiner Mannschaft.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs