Peiting: Auf gute Auswärtsleistung folgt schwache Heimvorstellung

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach vier erfolgreichen Spielen in der Abstiegsrunde erlaubte sich der EC

Peiting in der Heimpartie gegen den TEV Miesbach einen deutlichen

Durchhänger. "Jeder hat wohl gemeint es geht so leicht weiter", schimpfte

Schmaußer nach der wohl schwächsten Heimvorstellung, die mit einer 0:3

Schlappe endete. Dabei wiesen die Peitinger zwei Tage zuvor den TEV

im eigenen Stadion noch klar mit 5:1 in die Schranken. Im ersten Durchgang

tat sich der ECP in Kiesbach zwar noch schwer. Den 0:1 Rückstand durch

Davis (6.) steckte die Schmaußer-Truppe jedoch gut weg. Zunächst glich Kyle

Doyle (8.) in Überzahl aus. Mit seinem zweiten Treffer im Mittelabschnitt

leitete Doyle (25.) schließlich die Wende zugunsten der Peitinger ein.

Während der ECP fortan mit Einsatz und Kampfkraft das Spiel bestimmte, ließ

das Engagement der Miesbacher merklich nach. Die Folge waren zwei weitere

Tore

des ECP durch Eichberger (29.) und Doyle (45.) zur Entscheidung.

Den

Schlusspunkt setzte schließlich Youngster Timo Weindl (60.) mit

seinem ersten Saisontreffer. "Wir hatten zwar auch etwas Glück, am Ende waren

wir aber die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen",

urteilte ECP-Trainer Hans Schmaußer zufrieden.


Beim Rückspiel war die

gute Form seiner Mannen aber wie weggeblasen. Zwei Drittel lang klappte bei

den Peitingern, die zunächst mit vier Reihen begannen, praktisch gar nichts.

Mit zahlreichen Fehlern machte der ECP den nicht gerade überragenden Gegner

auch noch stark. Erneut brachte Davis (9.) den TEV in Front. Deml (25.)

erhöhte im Mittelabschnitt sogar auf 0:2. Die Rückkehr zu drei Sturmreihen

brachte bei den Peitinger nicht sehr viel. Zu umständlich im Spiel nach vorne

und in der Abwehr zu nachlässig, lief es weiterhin nicht rund. Im letzten

Durchgang stimmte zwar wenigstens der Einsatz. Gegen den sicheren TEV-Goalie

Franco fanden die Peitinger jedoch einfach kein Durchkommen. Ein

Unterzahltreffer von Veicht (54.) machte den Miesbacher Sieg letztlich

perfekt. "Wir waren einfach nicht bereit und sind nicht ins Spiel gekommen,

vielleicht haben wir uns auch überschätzt", ärgerte sich Schmaußer danach.

Gegen den SC

Riessersee, der am Dienstag Abend in Peiting gastiert, versprach

der ECP-Trainer allerdings ein anderes und wieder deutlich besseres

Auftreten seiner Mannschaft.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Goalie kommt aus Bad Nauheim
Hammer Eisbären verpflichten DEL2-Torhüter Maximilian Meier

​Die Hammer Eisbären geben die Verpflichtung von Maximilian Meier bekannt. Der 24-jährige Torhüter wechselt vom EC Bad Nauheim zu den Eisbären und bringt wertvolle D...

Lettisches Trio der Moskitos weiter vereint
Vertragsverlängerung von Edmunds Augstkalns in Essen

Der lettische Verteidiger Edmunds Augstkalns verlängert um weitere zwei Jahre beim ESC Moskitos Essen. ...

Wunschspieler von Coach Len Soccio
Connor Hannon ist erster Kontingentspieler der Rostock Piranhas an

Die Rostock Piranhas haben mit Connor Hannon einen offensivstarken Verteidiger verpflichtet. ...

Erfahrung von zwei Spielzeiten für DEL-Klub Bremerhaven
Stürmer Fedor Kolupaylo wechselt von Selb nach Bietigheim

Von den Wölfen aus Selb wird Stürmer Fedor Kolupaylo in der kommenden Saison für die Bietigheim Steelers auf Torejagd gehen. ...

Erfahrung von knapp 300 Oberliga-Spielen
Verteidiger Maurice Becker schließt sich Bayreuth an

Die Bayreuth Tigers haben für die kommende Saison die Defensive mit dem 26-jährigen Maurice Becker verstärkt....

22-jähriger kommt aus höchster Spielklasse Österreichs
Luis Ludin wechselt nach Heilbronn

Die Kaderplanung der Heilbronner Falken für die anstehende Oberliga-Saison schreitet weiter voran....

28-jähriger stand zuletzt bei Iserlohn Roosters unter Vetrag
Kevin Reich wechselt zu Oberligist Hannover Scorpions

DEL-Torhüter Kevin Reich schließt sich für kommende Saison den Hannover Scorpions an und möchten dem Oberligisten zum Aufstieg in die DEL2 verhelfen....

Rückkehr an erste Station in Deutschland
Dominik Piskor kehrt nach Bayreuth zurück

Die Bayreuth Tigers haben den 31-jährigen Dominik Piskor für die kommende Saison vom EV Duisburg verpflichtet....