Passau unterlieg Rosenheim

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits im Vorfeld war klar, dass es für die Black Hawks Passau am Sonntag bei den Starbulls Rosenheim schwer werden würde, Punkte zu entführen. Und tatsächlich: Die Passauer unterlagen mit 2:5 (2:1, 0:2, 0:2).

Nach nur 33 Sekunden stand Stephan Gottwald goldrichtig und staubte einen Abpraller zur frühen Rosenheimer Führung ab. Doch lange konnte sich Rosenheim nicht freuen. In der dritten Minute fiel bereits der Ausgleich durch Andi Popp. Und jetzt war Passau am Drücker. Rosenheim dezimierte sich durch Strafen gegen Paderhuber und Reader selbst und so hatte Passau gleich zweimal kurz hintereinander die Chance in Überzahl in Führung zu gehen. Fast hätte das auch geklappt, doch Philipp Michl traf in der 15. Minute nur den Pfosten. Doch das nächste Powerplay ließ nicht lange auf sich warten. Nur eine Minute später nahm Gottwald auf der Strafbank Platz. Und diesmal nutzte Passau die Chance. Kapitän Mike Muller hämmerte den Puck von der blauen Linie auf Tor der Heimmannschaft. Goalie Dalpiaz hatte keine Abwehrmöglichkeit, da der Puck von Max Kaltenhauser noch abgefälscht wurde. Durch zwei Strafen gegen Sicinski und Muller sahen sich die Habichte jetzt gleich einer doppelten Überzahl ausgesetzt, doch zumindest konnten sie die Führung noch mit in die erste Pause nehmen. Auch nach dem Pausentee konnten sich die Habichte noch erfolgreich wehren, selbst als Kevin Steiger ebenfalls auf die Strafbank musste. Als aber in der 29. Minute Ron Newhook einen Traumpass auf Mitch Stephens spielte musste Passau dann doch den Ausgleich hinnehmen. Ron Newhook war es dann auch, der rund fünf Minuten später selbst für die erneute Rosenheimer Führung sorgte. Dabei blieb es dann auch bis zur zweiten Pause. Auch im Schlussabschnitt schenkten sich beide Mannschaften nichts und so wechselten sich Überzahl und Unterzahlsituationen ab. Das wurde allerdings den Black Hawks zum Verhängnis. Der Rosenheimer erste Block erzielte in Form von Alan Reader in Überzahl das 4:2. Die Black Hawks versuchten zwar noch einmal heranzukommen, doch als Klaus Feistl in der 59. Minute Goalie Huber für einen zusätzlichen Feldspieler vom Eis holte traf erneut Alan Reader ins leere Tor. Damit wurde es in einem mäßigen Oberligaspiel leider wieder nichts mit dem ersehnten Auswärtssieg, auch wenn man gegen Rosenheim nicht wirklich damit rechnen durfte.

Tore: 1:0 (0:33) Stephan Gottwald (Martin Reichel, Michael Rohner), 1:1 (2:16) Andreas Popp (Alexander Feistl, Vincenz Mayer), 1:2 (17:13) Maximilian Kaltenhauser (Mike Muller, Alexander Feistl/5-4), 2:2 (28:57) Mitch Stephens (Ron Newhook, Alan Reader), 3:2 (33:16) Ron Newhook (Mitch Stephens, Alan Reader), 4:2 (49:52) Alan Reader (Mitch Stephens, Ron Newhook/5-4), 5:2 (58:40) Alan Reader (6-5). Strafen: Rosenheim 18, Passau 16. Zuschauer: 1604.

Oberliga Playoffs

Samstag 20.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
6 : 1
Herner EV Herne
Montag 22.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
EV Landshut Landshut
Mittwoch 24.04.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Tilburg Trappers Trappers