Pascal Aquin brilliert mit Hattrick in brodelnder ARS ArenaDerby-Sieg der Hannover Scorpions gegen die Indians

Pascal Aquin, der "flying frenchman" der Hannover Scorpions, brillierte in einem mitreißenden Oberliga Viertelfinal Derby gegen die Hannover Indians in der ausverkauften ARS Arena in Mellendorf, wo er mit einem Hattrick maßgeblich zum 6:3-Sieg beitrug. (picture alliance / DeFodi Images | Sebastian Sendlak)Pascal Aquin, der "flying frenchman" der Hannover Scorpions, brillierte in einem mitreißenden Oberliga Viertelfinal Derby gegen die Hannover Indians in der ausverkauften ARS Arena in Mellendorf, wo er mit einem Hattrick maßgeblich zum 6:3-Sieg beitrug. (picture alliance / DeFodi Images | Sebastian Sendlak)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Arena, bis auf den letzten Platz gefüllt, verwandelte sich in einen brodelnden Hexenkessel, der die einzigartige Atmosphäre dieses geschichtsreichen Derbys widerspiegelte. Die Fans beider Teams sorgten von Beginn an für eine Gänsehautstimmung, die die Spieler sichtlich anzuspornen wusste.

Im Mittelpunkt des Geschehens stand Pascal Aquin, die Nummer 26 der Scorpions, der an diesem Abend eine überragende Leistung zeigte. Bekannt bei den Fans als der "flying frenchman", lebte er seinen Namen voll und ganz aus, indem er mit viel Geschwindigkeit und Präzision auf dem Eis agierte. Aquin war der Dreh- und Angelpunkt des Spiels, seine Fähigkeit, sich durch die Verteidigung der Indians zu manövrieren, ließ ihn dreimal erfolgreich den Puck im Netz zappeln lassen. Ein Hattrick, der nicht nur seine individuelle Klasse unterstrich, sondern auch entscheidend zum 6:3-Sieg der Scorpions beitrug.

Das Spiel selbst war von Anfang an ein hochintensives, temporeiches und physisch hart geführtes Derby, wie es im Buche steht. Beide Teams schenkten sich nichts, doch die Scorpions, angeführt von Aquin, nutzten ihre Chancen effektiver und konnten letztendlich einen klaren und verdienten Sieg erringen. Mit diesem Erfolg führen sie nun in der Serie mit 3:0 und stehen kurz davor, am kommenden Freitag am Pferdeturm den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen.

Die Leistung von Pascal Aquin und die fantastische Stimmung in der ARS Arena unterstreichen die Einzigartigkeit des hannoverschen Derbys. An diesem Abend kam alles zusammen: sportliche Exzellenz, leidenschaftliche Fans und eine Rivalität, die diese Begegnungen zu etwas ganz Besonderem macht. Aquins Hattrick war nicht nur ein persönlicher Triumph, sondern auch ein symbolischer Moment, der die Stärke und den Teamgeist der Hannover Scorpions demonstrierte. In einer Arena, die vor Energie und Begeisterung geradezu brodelte, machte einmal mehr deutlich, wie sehr dieses Derby die Menschen in Hannover bewegt und vereint.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...

Acht Spieler und der Trainer gehen
Abgangswelle bei den Hannover Indians

​Nach dem Saisonende im Viertelfinale der deutschen Oberliga-Play-Offs gaben die Hannover Indians bekannt, dass acht Spieler sowie Trainer Todd Warriner den norddeut...