Oliver Bernhardt gibt sein Comeback in Bad Nauheim

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen weiteren

Hochkaräter hat der EC Bad Nauheim für die neue

Oberliga-Saison unter Vertrag nehmen können: Mit Oliver

Bernhardt gibt ein alter Bekannter sein Comeback im Dress der Roten

Teufel, nachdem der Abwehrspieler seine Karriere nach der Spielzeit

2007/08 bei den Kurstädtern eigentlich schon beendet hatte.

„Dies ist sicherlich eine faustdicke Überraschung, dass wir

mit einem Ex-DEL-Profi unsere Abwehr verstärken können“,

freut sich EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein über

diesen Coup, nachdem man bereits vor der letzten Saison am

Eigengewächs dran war.

Oliver Bernhardt gilt als

Stay-at-home-Verteidiger, der vornehmlich Stärken im Spiel nach

hinten hat. Dass er aber auch über Offensiv-Qualitäten

verfügt, das bewies er in seiner letzten Saison bei den Hessen,

als er in 49 Oberliga-Spielen stattliche 14 Tore und 22 Vorlagen

markierte. Der Linksschütze, der im Juli 34 Jahre alt wird,

entstammt dem Bad Nauheimer Nachwuchs, wo er alle Teams (u.a. unter

dem Ex-Bundestrainer Ladislav Olejnik) durchlief. Nach der

Juniorenzeit zog es den 1,88 Meter großen und 92 Kilogramm

schweren Verteidiger über Timmendorf und Augsburg nach Iserlohn,

dort etablierte er sich als Stammspieler in der DEL-Mannschaft. Nach

jeweils einer Saison in Bietigheim und Regensburg in der 2. Liga

kehrte der Wöllstädter 2007 schließlich zu seinem

Stammverein zurück, bei dem er seine Karriere aus beruflichen

Gründen (zunächst) ausklingen ließ. Seit heute ist

Oliver Bernhardt also zurück und wird somit die notwendige

Erfahrung mitbringen, um in einer langen Saison die jüngeren

Mitspieler zu führen.


Leistungsträger bleiben
Kittel und Topol verlängern beim ECDC Memmingen

​Die Memminger Indians melden mit den Vertragsverlängerungen von Sergei Topol und Leon Kittel zwei weitere wichtige Puzzlestücke für den neuen Oberliga-Kader. Beide ...

Testspiel gegen Crimmitschau
Blue Devils Weiden verpflichten neuen Backup-Goalie

​Die Blue Devils Weiden stellen sich auf der zweiten Torhüterposition neu auf. Marco Wölfl, vergangene Saison noch in den Diensten des DEL2-Absteigers Tölzer Löwen, ...

Neuer Torwarttrainer
Starbulls Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt

​Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhütertrai...

Zwei Abgänge, ein Neuzugang und eine Verlängerung
Personalentscheidungen bei den Passau Black Hawks

​Der Kader der Passau Black Hawks nimmt weiter Gestalt an. Die Habichte haben den Vertrag von Verteidiger Daniel Willascheck um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Rekordhalter im Verein
Kapitän Florian Eichelkraut bleibt bei den Icefighters Leipzig

​Pünktlich zu seinem 38. Geburtstag haben die Icefighters Leipzig die Vertragsverlängerung mit Kapitän Florian Eichelkraut bekanntgegeben. ...

Sebastian Wieber kommt aus Iserlohn
Hammer Eisbären komplettieren Torhüter-Dou

​Der aus Rosenheim stammende 19-jährige Sebastian Wieber wird in der kommenden Saison 2022/23 den Hammer Eisbären als weiterer Goalie zur Verfügung stehen. ...

Bester Torjäger in den Play-offs
Christoph Kabitzky verlängert bei den Hannover Scorpions

​„Das war wichtig!“, so Sportchef Eric Haselbacher nach der Unterschrift von Christoph Kabitzky unter seinem Vertrag für die Eishockeysaison 2022/23 beim Oberligiste...

Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2