OL: Peiting erreicht das Viertelfinale

Der EC Peiting bejubelt den Einzug ins Play-off-Viertelfinale der Oberliga. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)Der EC Peiting bejubelt den Einzug ins Play-off-Viertelfinale der Oberliga. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch ein 4:2 (1:1, 1:1, 2:0) im dritten Spiel der Play-off-Serie hat sich der EC Peiting durch einen Sweep gegen die Black Hawks Passau durchgesetzt. Nach dem Ausgleich in den Serien führen nur die Tölzer Löwen wieder mit 2:1, die den EV Regensburg heute mit 11:5 (6:1, 2:4, 3:0) besiegten sowie der SC Riessersee nach einem 3:0 (2:0, 0:0, 1:0). Nicht so gut sieht es für den EV Füssen, der als Dritter in die Play-offs eingezogen ist. Nach drei Spielen und dem heutigen 3:4 (1:1, 1:1, 1:2) gegen den EHC Klostersee liegt der Favorit mit 1:2 in der Serie hinten.

Derweil haben die Selber Wölfe in den Play-downs eine Vorentscheidung verpasst. Nach zwei Auftakterfolgen gegen den EV Landsberg unterlag der VER diesmal zu Hause mit 2:5 (1:1, 0:3, 1:1). Zudem kassierte Wölfe-Spieler Sergej Waßmiller in der 37. Minute eine Matchstrafe wegen eines Schlittschuhtritts.

In der Zwischenrunde der drei nördlichen Oberliga-Staffeln stehen bislang der EHC Dortmund, die Moskitos Essen und die Roten Teufel Bad Nauheim sicher als Viertelfinalisten fest. Der letzte noch freie Platz geht am anstehenden letzten Wochenende entweder an den EV Duisburg oder an die Saale Bulls Halle.