Ohne Sekera gegen Deggendorf unter Zugzwang

Ohne Sekera gegen Deggendorf unter ZugzwangOhne Sekera gegen Deggendorf unter Zugzwang
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Um 20 Uhr müssen die VER-Cracks den Anhängern in der Autowelt König Arena eine hochkonzentrierte Partie liefern, um am Ende alle drei so wichtigen Zähler einfahren zu können. Schließlich möchte man den derzeit auf dem neunten Tabellenrang platzierten Gegner weiter auf Distanz halten. Nur sechs Punkte Abstand sind es derzeit zwischen den beiden Teams. „Da müssen wir alles geben, um zuhause zu gewinnen. Die Punkte sind in diesem Spiel für uns schon Pflicht“, erwartet Coach Cory Holden keine leichte Aufgabe für seine Jungs, auch wenn die Wölfe in der Vorrunde beide Male die Oberhand behalten konnten. Während zuhause ein eindrucksvolles 5:2 gelang, so war der knappe Penaltysieg bei den Niederbayern schon eher als glücklich zu bezeichnen. Deggendorf selbst, die als einer der wenigen gegen Riessersee punkten konnten, bestätigten zuletzt ihre Möglichkeiten in Form von guten Leistungen. Sowohl gegen Bad Tölz als auch gegen Regensburg landete die Mannschaft von Trainer Norbert Weber Overtime-Siege. Mit entsprechend mentaler Stärke will man nun freilich den Aufschwung nach Selb mitnehmen. Aber man weiß: „Wir müssen um jeden Zentimeter Eis kämpfen“, prophezeit der Trainer einen heißen Kampf und fügt hinzu, „dass wir auch diszipliniert arbeiten müsse.!“ Worte, die auch in Selb nicht unbekannt sind. Beide Mannschaften haben bislang die meisten Strafzeiten der Liga kassiert.

Disziplin wäre auch bei Sekeras überflüssiger Aktion kurz vor dem Ende der Partie am Sonntag angebracht gewesen. Mit der folglich kassierten Matchstrafe wird der wichtige Angreifer nun vier Spiele fehlen. Erst in der Begegnung am 17. Dezember bei seinem „Lieblingsgegner“ Regensburg wird er wieder auflaufen dürfen. Solange muss Cory Holden auf den Einsatz des Publikumslieblings verzichten und umstellen müssen. Folglich wird Waßmiller in die Strumreihe neben Hendrikson und Lamich rücken. Fragezeichen gibt es derweil bei den Verteidigern Jiri Ryzuk (Hand) und Alexander Fischer (Adduktoren). Ein Einsatz ist jeweils noch fraglich. Während Jan Michalek nach wochenlanger Pause wieder ins Team zurückkehren wird, dürfte wohl Sebastian Setzer wieder in die Defensive beordert.

Die Rolle des Außenseiters einnehmen werden die VER-Cracks am Sonntag (18 Uhr) beim Gastspiel in Bad Tölz. „Die Löwen werden uns wieder mit hohem Tempo und viel Laufbereitschaft unter Druck setzen“, blickt Holden auf die nicht weniger leichte Aufgabe voraus. Der Zweitplatzierte ließ in den beiden siegreichen Hinspielen seine Klasse aufblitzen. Spielstark und gut für die nötigen Tore zeigt sich ohnehin der Großteil der auch noch jungen Mannschaft. So führt beispielsweise der erst 20jährige Johannes Sedlmayr mit 23 Scorerpunkten die teaminterne Wertung an. Auch weitere Youngster sorgen neben dem Routinier Yanick Dubé für die derzeitige Erfolgswelle. „Wir werden dort wohl 110 Prozent geben müssen, um dagegen halten und vielleicht einen Punkt mitnehmen zu können“, erklärt der Selber Trainer den Gegner zum klaren Favoriten. Hauptaugenmerk gilt aber zunächst der Aufgabe am Freitag, bei der die Wölfe sich Vorteile für das Rennen um die Play-off-Plätze schaffen möchte.

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf