Ohne Drei gegen Leipzig

In zwei Monaten starten die Drachen durchIn zwei Monaten starten die Drachen durch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Thüringer Black Dragons müssen am morgigen Freitag gegen die Blue Lions Leipzig ohne die Spieler Pavel Vait, Sven Schröder und Florian Müller antreten. Erstes Bully ist um 20 Uhr im Eissportzentrum Erfurt. Gerade gegen den Gegner aus Sachsen sind die beiden Ausfälle in der Abwehr besonders schwerwiegend (Vait und Schröder). Da die Gäste über die besten Sturmreihen der Liga verfügen, wäre eine gesicherte Abwehr das A und O im Spielsystem von Trainer Stefan Kagerer gewesen. Pavel Vait ist zwar seit Beginn der laufenden Woche wieder im Training, wird aber mit aller Voraussicht nicht spielfähig sein. Vait kuriert noch immer sein Pfeiffersches Drüsenfieber aus. Sven Schröder spielte in den letzten Wochen stets mit einer Grippe, die am Mittwoch zu einem nicht erwarteten Ausbruch kam und seinen Einsatz unmöglich machen dürfte.

Beim Mittwochstraining bekam Stefan Kagerer die nächste Hiobsbotschaft. Florian Müller bekam einen Schlagschuss an die rechte Gesichtshälfte. Müller erlitt eine Gehirnerschütterung und einen Cut am rechten Ohr und musste das Training abbrechen. Die Voraussetzungen für das morgige Spiel sind für Trainer Stefan Kagerer nicht die besten: „Momentan haben wir die Seuche in der Mannschaft. Aber das wird anderen Vereinen auch passieren, wir müssen da einfach durch.“

Es gibt bei allen Negativmeldungen aber auch Positives zu vermelden. Der am Mittwoch gestartete Vorverkauf für das erste Spiel der Drachen in Ilmenau ist positiv angelaufen. Die Karten, die in der Stadtinformation zu erhalten sind, finden einen sehr guten Absatz und lassen die Drachen weiterhin auf ein volles Haus gegen die Eisbären Berlin Juniors am 28. Oktober hoffen. Tickets können auch telefonisch unter 03677/202358 reserviert werden.

Oberliga Playoffs

Donnerstag 18.04.2019
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Samstag 20.04.2019
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne