Oertel wechselt in den Küchwald

Wild Boys ChemnitzWild Boys Chemnitz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Oertel soll die Offensivabteilung verstärken und für die nötigen Treffer sorgen. Er spielte zuletzt in der Regionalliga West für die Young Lions Frankfurt und wird bereits beim morgigen Freundschaftsspiel der Wild Boys, am 17. September, 20 Uhr gegen die Haßfurt Hawks das Chemnitzer Trikot mit der Nummer 10 tragen.

Der 23-jährige Matthias Oertel kann trotz seines jungen Alters schon auf ein bewegtes Eishockeyleben zurück blicken. Der in Bad Kissingen geborene Stürmer spielte bis zum 17. Lebensjahr für die Kissinger Wölfe, ehe es ihn 2004 nach Berlin zog. Mit den Preussen verbrachte er eine Saison in der DNL und Regionalliga. Über die Stationen Adendorf und Braunlage verschlug es ihn nach Tschechien, wo er zunächst bei Kometa Brno anheuerte und anschließen zu Dukla Jihlava wechselte. Dort spielte er in der Extraliga U20 und brachte es gar auf drei Einsätze im Profiteam. Dann ging es für zwei Jahre nach Übersee, ehe er nun mit Chemnitz wieder eine neue Herausforderung gefunden hat.