Oertel wechselt in den Küchwald

Wild Boys ChemnitzWild Boys Chemnitz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Oertel soll die Offensivabteilung verstärken und für die nötigen Treffer sorgen. Er spielte zuletzt in der Regionalliga West für die Young Lions Frankfurt und wird bereits beim morgigen Freundschaftsspiel der Wild Boys, am 17. September, 20 Uhr gegen die Haßfurt Hawks das Chemnitzer Trikot mit der Nummer 10 tragen.

Der 23-jährige Matthias Oertel kann trotz seines jungen Alters schon auf ein bewegtes Eishockeyleben zurück blicken. Der in Bad Kissingen geborene Stürmer spielte bis zum 17. Lebensjahr für die Kissinger Wölfe, ehe es ihn 2004 nach Berlin zog. Mit den Preussen verbrachte er eine Saison in der DNL und Regionalliga. Über die Stationen Adendorf und Braunlage verschlug es ihn nach Tschechien, wo er zunächst bei Kometa Brno anheuerte und anschließen zu Dukla Jihlava wechselte. Dort spielte er in der Extraliga U20 und brachte es gar auf drei Einsätze im Profiteam. Dann ging es für zwei Jahre nach Übersee, ehe er nun mit Chemnitz wieder eine neue Herausforderung gefunden hat.

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...

3:2 in Mellendorf gegen die Hannover Sorpions
Blue Devils Weiden schaffen beim Play-off-Auftaktspiel den Break

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Scorpions, nach Hauptrundenmeister Tilburg einer der Hauptkanoniere in der Oberliga Nord, mussten gegen die Blue Devil...

Hinter den Charlottenburgern liegt eine schwierige Saison
ECC Preussen Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Uli Egen

​Am Samstag, 16. März, vermeldete der Oberligist ECC Preussen Berlin die Verlängerung mit Uli Egen, der admit auch in der nächsten Saison als Trainer also am Glocken...