Oberliga Nord: Bilanz nach dem gestrigen Saisonstart

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne großartige Überraschungen ging der erste Spieltag der Oberliga Nord-Ost zu Ende. Fast ausschließlich waren nur Siege der Heimmannschaften zu verbuchen. Bis auf den ERC Haßfurt, welcher sich den Höchstadt Alligators geschlagen geben musste. Selbst ein Anschlusstreffer im letzten Drittel, vermochte nicht mehr als die Ehrenrettung zu sein, um vor eigenem Publikum nicht ohne Treffer zu bleiben. Die Alligators gewannen daher auswärts durch zwei gewonnene Drittel mit 3-1!



Spannendes erlebten auch die Zuschauer am Pferdeturm in Hannover. Nachdem die Indians zwei Drittel lang die hoch eingeschätzten Mad Dogs nicht zähmen konnten, gelang ihnen im letzten Drittel noch eine gewaltige Aufholjagd, welche sie im Endergebnis durch den knappen 5-4 Erfolg gar in Zählbares ummünzen konnten.



In Dresden gab es eine Premiere. Mit dem BSchC Preussen aus Berlin gab ein neugeschaffenes Team unter alten Fahnen das Stelldichein. Die Charlottenburger gelten durch spektakuläre Verpflichtungen mit zum Favoritenkreis der Oberliga, mussten sich allerdings durch die Dresdner, ebenfalls hoch eingeschätzt, die Grenzen aufzeigen lassen. Mit einem 4-2 Sieg behielt das Team aus der sächsischen Elbmetropole die Oberhand.

Der andere Berliner Vertreter (Eisbären Juniors) kam beim anderen sächsischen Vertreter (Blue Lions Leipzig) gar fast unter die Räder. Ein 7-1 Sieg der Messestädter stand nach den gespielten 60 Minuten auf der Uhr. Konnten die Berliner im ersten Drittel noch einigermaßen gegenhalten, so gaben sie sich anscheinend für den Rest des Spieles dem Abschuss frei.

Ein Tor mehr kassierten - aber auch zwei Tore mehr schossen - die Revier Löwen aus Oberhausen gegen die Bären vom Mittelrhein. Mit einem klaren und deutlichen 8-3 gewann der SC Mittelrhein Neuwied beim heimischen Saisonauftakt gegen den neuen Ligakonkurrenten aus dem Ruhrgebiet.



Spielfrei hatte Bayreuth. Die Cracks um Coach Joe West geben am Sonntag ihr Spielzeitdebüt bei den Revier Löwen Oberhausen.

Alle Ergebnisse vom ersten Spieltag:

KEV Hannover - Mad Dogs Schweinfurt 5:4 (0:1;2:2;3.1)

Dresdner Eislöwen - BSchC Preussen 4:2 (2:0;1:1;1:1)

Blue Lions Leipzig - Eisbären Juniors 7:1 (2:1;2:0,3:0)

ERC Haßfurt - Höchstdadt EC 1:3 (0:2;0:1;1:0)

SC Mittelrhein Neuwied - Revier Löwen Oberhausen 8:3 (5:1;3:1;0:1)

(Oliver Koch)

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs